Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark täglich für Training zugänglich

(Düsseldorf/Krefeld, 17. November 2021) Es sind noch etwas mehr als sieben Wochen, so sie denn eingedenk der momentan dramatischen, sich stetig zuspitzenden Corona-Gemengelage stattfinden werden, bis zu den Offenen NRW-Hallenmeisterschaften der Ü30-Generation am 08./09.Januar 2022 im Arena-Sportpark in Düsseldorf. Aus der kalten Sporthose wollen das die Startwilligen aus nah und etwas ferner sicherlich nicht angehen, ein bisschen Wettkampf-Vorbereitung sollte schon vorher sein.
Wohl all jenen, die entweder über entsprechende heimische Trainingsmöglichkeiten verfügen oder im näheren Umfeld der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen ihr Domizil haben. Denn der Schauplatz der kommenden Titelkämpfe ist an sieben Tagen in der Woche auch für Nicht-Angehörige von Düsseldorfer Klubs zum freien Trainingsbetrieb gegen einen moderaten Obolus von drei Euro zugänglich. Die großzügig bemessenen Öffnungszeiten: Von Montag bis Samstag von 7 bis 18 Uhr und am Sonntag von 07 bis 16 Uhr. Umkleiden, Duschen und Toiletten sind ebenfalls nutzbar. Geschlossen bleibt lediglich der allgemeine Kraftraum im vorderen Bereich der Halle. Insofern entbehrlich, als das innerhalb einer Trainingseinheit eh zu viel des Guten wäre.