ARD-Sportschau entlarvt IOC-Präsident Thomas Bach als Lügner

(Tokio/Krefeld, 03. Mai 2021) Wer sich zu den Sport-Enthusiasten zählt, und davon können wir bei unserer geschätzten Leserschaft getrost ausgehen, der hätte etwas verpasst, gestern Abend die ARD-Sportschau nicht gesehen zu haben. Denjenigen legen wir die Nachbetrachtung in der Mediathek wärmstens ans Herz. Ein investigativer Beitrag von 33:38 Minuten Länge, mit dem Schlaglicht auf die Olympischen (Nachhol-)Spiele vom 23.Juli bis 08.August 2021 im japanischen Tokio, unter dem Arbeitstitel „Im Schattenreich der Ringe“ beleuchtet die Allmacht des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und die Ohnmacht all derer, die wie Marionetten an dessen Strippen hängen. Nicht zuletzt gerät auch der deutsche Präsident Thomas Bach aus Tauberbischofsheim ins Zwielicht, dem von den meisten der weltweit 140 IOC-Mitglieder in einer Art Götzenanbetung gehuldigt wird. Schleimig!

IOC schränkt Menschenrechte der Athleten*innen ein

Doch dieser vermeintliche Heilsbringer wird in diesem Bericht völlig zu Recht der frommen Lüge bezichtigt. Der 66-jährige Jurist behauptete jüngst schlankweg wider besserem Wissen, dass es bei allen Weltmeisterschaften und Weltcups während Corona keine Infektionen von Sportlern gegeben habe. Allein in diesem Jahr waren es indes nachweislich (!) 208 Fälle (darunter allein 51 bei der Hallen-EM in Torun, die Redaktion). Und jeder ist einer zu viel. Ganz zu schweigen von der Dunkelziffer. Die so genannten Blasen hätten also nicht gehalten. Ein angesehener medizinischer Fachmann des Inselstaates, in dem gerade die vierte Welle mit einer rasant ansteigenden Quote tobt, ist sich seiner Prognose ziemlich sicher, dass eine Olympia-Austragung ein großes Risiko mit neuen Mutationen auch für die globale Infektionslage darstellt. Nach der letzten repräsentativen Umfrage sind 70 bis 80 Prozent der Japaner für eine neuerliche Verschiebung oder gar Absage der Sommerspiele.
Und es gibt noch vieles Interessantes mehr weit über Tokio hinaus in dieser aufklärerischen Reportage über das sogar die Menschenrechte der Athleten*innen einschränkende skandalöse Gebaren des IOC. Einfach anschauen!