Nordrhein-Winterwurfmeisterschaften Anfang November in Düsseldorf

  • Drucken

(Leichlingen/Düsseldorf/Duisburg/Krefeld, 13. Oktober 2021; 08:30 Uhr) Nicht dem eigenen Triebe folgend musste der Leichlinger TV mit Frontmann Manfred Schmitz die für den 07.November 2021 beabsichtige Ausrichtung der Nordrhein-Winterwurfmeisterschaften der Ü30-Generation schweren Herzens an den Leichtathletik-Verband Nordrhein (LVN) in Duisburg zurückgeben. Während der Starkregenfälle und der dadurch ausgelösten so genannten Flutkatastrophe Mitte Juli war auch die nahe am Sportzentrum Balker Aue vorbei fließende Wupper weit über ihre Ufer getreten, hinterließ ein Bild der Verwüstung. Der Wurfplatz (Rasen) neben dem Stadion war dermaßen versumpft, dass dort das Erdreich um etwa 50 Zentimeter abgetragen, mit einer Drainage und einer neuen Oberschicht versehen werden muss. Ein größeres Unternehmen. Wobei sich wie immer in solchen Fällen höherer Gewalt zunächst die Gretchenfrage stellt: Wer kann, soll, will oder muss das bezahlen?
Nun war also wieder mal guter Rat teuer. Der kam erneut in Gestalt der ehrenamtlichen LVN-Seniorenwartin Gisela Stecher (im Bild) aus Grevenbroich, die bereits die vom Ausfall bedrohten Einzelmeisterschaften am 28./29.August 2021 gerettet hatte.
Im Schulterschluss mit dem TV Angermund, der an diesem Termin ohnehin einen Werfertag veranstalten wollte, werden diese Titelkämpfe für die Fraktion von Stoß und Wurf nunmehr am 07.November im Arena Sportpark in Düsseldorf hinter der Leichtathletikhalle (sie bietet auch dem Wettkampfbüro Platz) ausgetragen.
Dem Vernehmen nach soll die Ausschreibung noch heute auf der Netzseite des Verbandes im Veranstaltungskalender erscheinen.