Diskuswerfer Helmut Maryniak warf mit 54,61m Weltjahresbestweite

  • Drucken

(Erding/Krefeld, 21. Juli 2020) Auf konstant hoher Leistungsstufe dreht sich weiterhin Diskuswurf-Spezialist Helmut Maryniak (im Bild) vom LAC Passau durch den Ring. Der 52-Jährige übertraf beim Meeting „Auf geht’s“ in Erding als Alleinunterhalter der M50 in einer recht stabilen Serie von vier gültigen Versuchen im fünften Durchgang mit 54,61m seine vorherige Saisonbestleistung (54,08m) von der Winterwurf-DM 2020 in Erfurt um 53 Zentimeter. Nicht nur das. Mit dieser Steigerung eroberte sich der Niederbayer zugleich die Weltjahresbestleistung vom US-Amerikaner Eric Cole zurück, der ihn zwischenzeitlich mit 54,40m übertroffen hatte. „Glücklicherweise finde ich langsam wieder in den Wettkampfmodus und die Automatismen zurück“, meinte er. „Ich hoffe, dass jetzt der Knoten geplatzt ist und noch ein bisschen was kommt.“ Das nennt sich dann wohl jammern auf prächtigem Niveau.
Gleichwohl mutmaßen wir, da er sich buchstäblich an der Quelle befand, dass er sich nach getanem erfolgreichem Werk ein „Erdinger Weißbier“ gegönnt hat. Natürlich alkoholfrei. Schließlich hatte er noch eine rund 160 Kilometer lange Heimfahrt vor sich.
Den großen Wust an weiteren Ergebnissen vom vergangenen Wochenende überantworten wird der Datenbank von ladv.de.