Mit 1.031 Tagesbesuchern Schallmauer geknackt

(Krefeld, 25. Mai 2014) Quote ist das elektrisierende Zauberwort für alle Medien. Da nehmen
wir uns selbstverständlich nicht aus. Schließlich schreiben wir nicht zur persönlichen Erbauung und damit letztlich für den imaginären Papierkorb. Ergo interessieren wir uns für die Besucherzahlen, die WebAnalytics von 1&1 täglich in den verschiedensten Variationen ausspuckt. Klarer Fall, dass wir bei unserem Nischenengagement von und für Senioren-Werfer/innen keine Wunderdinge erwarten können. Es auch nicht tun. Aber wir sind zufrieden mit der Entwicklung der Zahlen seit unserem Re-Start am 28. März 2014 nach allzu langer, umzugsbedingter Sendepause. Der lineare Besucherschnitt der letzten vier Wochen liegt inzwischen bei 570 täglich. Die Ausreißer nach oben waren bislang der 02. und 05. Mai mit je 762. Doch mittlerweile haben wir die 1.000er-Schallmauer geknackt, hatten am 19.Mai, ein Montag (die ansonsten nicht sonderlich auffällig sind), sage und schreibe 1.031 Besucher. Mithin eine Rekordverbesserung von satten 269 „Usern“ oder eine Zuwachsrate von 35,3 Prozent. Was aber hat diese gewaltige Steigerung ausgelöst? Schließlich können jene, die uns bis dahin nicht aufsuchten, nicht wissen, über was – offenbar ungeheuer – Interessantes wir berichten. Es kann eigentlich nur Mund-zu-Mund-Propaganda zu unserer Meldung gewesen sein, dass Stabhochsprung-Überflieger Wolfgang Ritte nun auch den Zehnkampf-Weltrekord der M 60 in Angriff nehmen will. Denn dazu gab's keine Verweise von anderen einschlägigen Netzseiten.
Also: Wolfgang, den Werbebotschaftern und den überproportional vielen Neueinsteigern sei Dank!