Heißes Diskuswurf-Duell zwischen Harting und Malachowski

  • Drucken

(Halle an der Saale/Krefeld, 17. Mai 2014) Es ist eine Pilgerstätte der besonderen Art, fernab jeglicher Religion. Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt pflegt jährlich die erste und zweite Garnitur der deutschen Werferelite, angereichert durch ein paar internationale Stars, anzuziehen wie ein Magnet. Das Zauberwort lautet „Hallesche Werfertage“, die dem Arbeitstitel entsprechend an zwei Tagen heute und morgen im Sportzentrum Brandberge den Boden mit Klasseleistungen „zum Brennen“ bringen werden. So es denn nicht regnet. Aus unserem einig Vaterland ist so ziemlich alles vertreten, was bei Männern und Frauen in den vier klassisch Wurfdisziplinen Rang und Namen hat. Ziemlich. Denn der kugelstoßende Zweifach-Weltmeister David Storl (*1990) vom LAC Erdgas Chemnitz geht morgen beim Diamond League-Meeting in Shanghai erstmals in der noch jungen Saison in den Freiluftring, trifft hier auf keinen Geringeren als den zweifachen Hallen-Weltmeister Ryan Whiting aus den USA. Derweil dürfte in Halle das Diskuswurf-Duell der absoluten Hochkaräter Robert Harting (*1984) aus Berlin und Piotr Malachowski (*1983) aus Polen im Mittelpunkt des Interesses stehen. Beide als M 30 unsere Zielgruppe, wie den Geburtsjahren unschwer zu entnehmen ist. Harting ist es dank Heinz Engels inzwischen auch bewusst (siehe gestrigen Beitrag in dieser Spalte). – Hier geht es zu den Teilnehmerlisten.