Neue Spalte ,Voll daneben' spießt Versäumnisse des DLV und anderer auf

(Darmstadt/Krefeld, 27. April 2015)  Es ist keine tief schürfende neue Erkenntnis, dass der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) aus seiner Darmstädter Denglish-Zentrale speziell die Senioren/innen gerne für dumm verschleißt. Da werden international beschlossene Regeländerungen national (noch) nicht umgesetzt, Änderungen jedweder Art klammheimlich irgendwo unter „Gehacktes“ nachgebessert, ohne sie plakativ zu kommunizieren und vieles mehr. Stellt sich die Frage, wofür es auf der Verbandsnetzseite eine Senioren-Spielecke gibt, für die theoretisch ein größerer Stab zur Verfügung stünde. Doch hier gilt wohl das Motto, wonach viele Köche den Brei verderben. Richtiger: ihn nicht einmal anrühren. Dabei sind Informationen eine Bring- und keine Holschuld!
Wann immer es geboten erschien, und das war leider allzu oft der Fall, haben wir just in dieser unser Portal öffnenden Spalte darüber berichtet. Die ist uns jedoch auf Dauer einfach dafür zu schade, zumal manch ewig Gestrige nicht begreifen wollen, dass wir lediglich für die Wirkung sorgen, der vermeintliche Fachverband jedoch uns als alleinige wahrhaftige und unabhängige Interessenvertretung der Ü-30-Generation die Ursache immer wieder frei Haus liefert. Deshalb haben wir nunmehr nicht ganz exklusiv, aber hauptsächlich für den DLV, wer kann das schon in einer freilich sehr fragwürdigen Auszeichnung von sich sagen, das Fenster „Voll daneben“ eingerichtet. Hier werden unsere Regelexperten Dieter Tisch, Dieter Krumm sowie weitere emsige, wach- und aufmerksame Zulieferer alle Dinge aufspießen, die für die Aktiven wissenswert sind. Bisweilen auch darüber, was sich bei anderen einschlägigen Verbänden und Publikationsorganen eben nicht tut.
Einfach immer wieder mal reinschauen! Spätestens morgen werden wir das neue Fenster mit einem Beitrag in Betrieb nehmen.