48. Team-DM Senioren morgen in Lage: Der Star ist die Mannschaft

(Lage/Krefeld, 09. September 2022) Zitieren wir wieder einmal den „Bundes“-Berti Vogts, als er dann noch von 1990 bis 1998 Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Männer gewesen ist: „Der Star ist die Mannschaft!“ Das gilt in besonderem Maße, wenn die Individualisten aus der Leichtathletik dieses Gemeinschaftserlebnis nicht nur in Staffeln pflegen, sondern nach dem Motto der Musketiere „Einer für alle, alle für einen“ miteinander an einem Strang ziehen und auf Punktejagd gehen. Das ist wieder morgen ab 10 Uhr im Sportzentrum Werreanger im ostwestfälischen Lage bei der Team-DM Senioren der Fall, eingeführt und bekannter unter Deutsche Altersklassen-Mannschaftsmeisterschaft (DAMM).
Ohne die vom veranstaltenden nationalen Dachverband DLV hausgemachte, auf Corona geschobene Zwangspause in 2020 und ´21 wäre ein stolzes Jubiläum dieser Keimzelle der Senioren-Bewegung in der Leichtathletik zu feiern. So ist es halt die 48. Auflage, bei der von 48 möglichen Vereinen/Startgemeinschaften 40 ihre Willenserklärung für einen Start abgegeben haben. Jetzt müssen sie „nur“ noch alle antreten. Das weiß ich aus früherer eigener Erfahrung als „Playing Captain“ mit Kugel und Diskus, dass es leichter ist einen Sack Flöhe zu hüten, als ein paar Teamkameraden schlussendlich an den Ort der Handlung zu bringen.
Alles andere überantworten wird den detaillierten Angaben auf der DLV-Netzseite, die auch Live-Ergebnisse vom Geschehen verspricht. Oftmals angekündigt, selten hat es bei  deutschen Senioren-Meisterschaften – darauf liegt die Betonung – durchgängig funktioniert.