Aprilscherz: Da war der Wunsch der Vater des Gedankens

(Krefeld, 02. April 2022) Klären wir pflichtgemäß auf, was zwar so im Archiv stehen bleibt, aber einer Richtigstellung bedarf. Bei unserem gestrigen Beitrag „Wer hätte das gedacht: Unser Kommentar leistete Anschubhilfe“ war der Wunsch der Vater des Gedankens. Es handelte sich schlicht und ergreifend um einen Aprilscherz, der bei uns nun schon eine 13-jährige Tradition hat und sich ausschließlich um die Leichtathletik rankt. Selbst wenn es jeweils die pure Fiktion war und der blühenden Fantasie des Verfassers entsprang, ist es so „wahrheitsgemäß“ ausgeschmückt, dass es auch den Tatsachen hätte entsprechen können und manch eine/r zumindest ins Grübeln kam oder uns vollends auf den Leim ging. Und: Schließlich sind zu diesem Datum, auf das auch nicht jeder bewusst schaut, in den Medien erscheinenden Artikel die wenigsten davon Aprilscherze.

Inhaltlich haben wir längst nicht alles zurückzunehmen

Wobei wir inhaltlich längst nicht alles zurückzunehmen haben (erkenne sie, die Melodie). Faktisch sind dies „lediglich“ die angeblich vergebenen Deutschen Senioren-Meisterschaften Stadion in Mönchengladbach, Mehrkampf mit Langstaffeln in München und Wurf-Fünfkampf in Zella-Mehlis. Dagegen ist, wie von uns bereits nach Art des Wanderpredigers mehrfach erwähnt, die Team-DM Senioren (ehedem DAMM) am 10. oder 17.September 2022 im westfälischen Lage fix. Der tranfunzelige DLV ist nur nicht fähig, den genauen Termin zu benennen und die Veranstaltung in seinen Meisterschaftskalender aufzunehmen. Was sich mittlerweile zur bodenlosen Frechheit und – nennen wir das Kind beim Namen – Verarschung auswächst. Wie so manches andere auch.

Senioren seien es selber schuld, dass sich keine DM-Ausrichter fänden

Dazu zählt auch diese Begebenheit, die wir im Zuge der Rückmeldungen auf unseren Aprilscherz erfahren haben. Jetzt wissen wir endlich, wer es schuld ist, dass nationale Senioren-Titelkämpfe keine Ausrichter finden: Es liegt nicht am Dachverband, an den 20 Regional-/Landesverbänden, an den Landesseniorenwarten und den Ortsvereinen mit potenziellen Voraussetzungen. Nein: Ein (bewusst dieses Schimpfwort wählend) Funktionär *) und Wendehals aus dem erweiterten Kommandostab des DLV verstieg sich zu der Aussage, dass es „am Verhalten, den Meckereien und Benehmen der Senioren gegenüber den Kampfrichtern liegt“! Geht's noch? Da werden Allgemeinplätze bemüht und eine Minderheit zitiert (ja klar, es gibt auch solch wenige Nörgler), um von den eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken.

Entschuldigung, mit „alternativen Fakten“ falsche Hoffnungen geweckt zu haben!

*) Funktionär: Abgeleitet von Funktion, funktionieren (oft leider nicht der Fall); Beschreibung laut Wörterbuch: Hauptberuflicher oder ehrenamtlicher Beauftragter eines politischen, wirtschaftlichen, sozialen oder sportlichen Verbandes, der in Abhängigkeit von einer solchen Organisation handelt und ihren Interessen dient
.
Die elegantere, wohlwollendere Bezeichnung, so es denn zutrifft, ist (Ehren-)Amtsinhaber. Bei Ehrenamt steckt sogar vorne Ehre drin, was eine noch größere Verpflichtung gegenüber allen Beteiligten bedeuten würde. Hätten wir das gleich mit geklärt.

Schlussendlich werden wir noch förmlich und entschuldigen uns bei all jenen, mit unseren
alternativen Fakten" nach Donald Trump falsche Hoffnungen geweckt zu haben!