Österreichische Masters-Titelkämpfe 2022 in Klagenfurt am Wörthersee

(Wien/Klagenfurt/Krefeld, 29. September 2021) Felix Austria! Glückliches Österreich! Das haben wir aus gegebenem Anlass schon mehrfach geschrieben. Denn es ist ein Schlaraffenland, ein Eldorado für die dort Masters genannten Senioren-Leichtathleten hinsichtlich der Wertschätzung und Beachtung in allen Belangen durch den Österreichischen Leichtathletik-Verband (ÖLV) mit Sitz in der Metropole Wien. Während sich hierzulande bei der Totengräber-Mentalität des DLV nicht die Frage stellt wann, sondern ob überhaupt Meisterschaften für die Ü35-Generation stattfinden, offizielle Bewerbungen schlichtweg ignoriert werden (Mehrkampf- und Wurf-Fünfkampf-DM 2021 in Zella-Mehlis), ist bei unseren alpenländischen Nachbarn der Termin und Schauplatz für die Stadion-Titelkämpfe 2022 bereits fix!

Ideale Synthese von Sport, Geselligkeit und Tourismus

Und das obendrein für die vielen Gaststarter aus nah und fern, insbesondere der großen Fraktion aus Deutschland (voriges Wochenende in Linz waren es 47 Gemeldete), mit einem auch touristisch ausgesprochen attraktiven Ziel: Klagenfurt, die Hauptstadt des Bundeslandes Kärnten am wunderschönen Wörthersee, ist am 24./25.September 2022 Gastgeber der Österreichischen Masters-Meisterschaften (ÖMM) mit internationaler Beteiligung.
Das sollten sich die wettkampfaffinen und reiselustigen deutschen Talente von gestern und vorgestern unbedingt vormerken. Ein solch ideale Synthese Sport, Geselligkeit und (Kurz-)Urlaub im Wohlfühlambiente mediteranen Klimas miteinander zu verquicken ist nicht alle Tage im Angebot.
Übrigens stammen meine Erkenntnisse nicht aus einem Reiseprospekt, war ich schon einige Male zum Urlaub in Velden am Wörthersee und zu Tagesausflügen ins 26 km entfernte Klagenfurt. Die ÖMM kenne ich ebenfalls aus vielfacher eigener Erfahrung sowie den zumeist positiven Erlebnisberichten von Teilnehmern. Wenngleich bis dahin noch eine Menge Wasser den Rhein und die Donau hinunter fließen werden, wage ich die nicht allzu kühne Prognose einer neuen Rekordbeteiligung.
Und da der frühe Vogel den Wurm fängt: Einfach schon mal ein bisschen sondieren und Pläne schmieden.