Tipp: Grundsätzlich kann jeder Besucher bei/auf Lampis mitwirken

(Krefeld, 25. Oktober 2014) Ausnahmsweise mal ein Hinweis in eigener Sache, jedoch auch durchaus als Information vor allem für unsere vielen Gäste und Gelegenheitsbesucher. Wie unsere Kopfleiste unter den lustigen Cartoons bereits verheißt, betreiben wir ein Nischenengagement von, aber nicht nur für Senioren-Werfer/innen. Kurzum: bei uns gibt es speziell in der unsere Seite aufmachenden Rubrik „Nachrichten“, an der praktisch kein Vorbeikommen ist, in der Mehrzahl der Beiträge auch Allgemeinverbindliches für die gesamte Szene aus Lauf, Sprung und Wurf. Nicht zuletzt deshalb kommen unsere inzwischen bis in der Spitze 1.433 Besucher (03. Oktober) täglich, ohne es genau quantifizieren zu können, aus dem Bereich der beiden Erstgenannten Sparten. Was sich bei denen nach den uns ständig aktualisierten Analysedaten unseres größten deutschen Internet-Dienstleisters offensichtlich noch nicht durchgängig herum gesprochen hat, dass in unserem Fenster „Flurfunk“ – bei aller gebotenen Bescheidenheit – ebenfalls interessante Beiträge erscheinen. Zuletzt vor drei Tagen eine Glosse. Diese Klatsch- und Tratsch-Spalte wird, anders als Nachrichten, indes nicht tagtäglich gepflegt. Und genau an diesem Punkt sind alle Besucher gefragt: Wer immer sich berufen fühlt und irgendetwas Interessantes, das kann grundsätzlich alles aus der Senioren-Leichtathletik sein, beizutragen hat, mailt es uns einfach (Adresse siehe Kontakt). Egal ob selber „druckreif“ formuliert oder von uns in Text verarbeiteten Stichpunkten. Selbstverständlich müssen wir uns schlussendlich eine Veröffentlichung vorbehalten, werden dies aber bei Nichterscheinen auch stichhaltig begründen.
Also: Feuer frei! Und das mit friedlichem Charakter.