Eine Perspektive in auch sportlich trostlosen Zeiten wie diesen

  • Drucken

(Bielefeld/Herzogenaurach/Krefeld, 19. April 2021) Bei aller Unbill die uns alle miteinander auch im Jahr zwei von Corona und einem unabsehbaren Ende der momentan explodierenden Seuche plagt, ist es obendrein die fehlende Perspektive auf sportlichem Gebiet. Nicht nur, aber insbesondere für Senioren-Leichtathleten. Absagen über Absagen oder erst gar keine Planungen für irgendwas. Demzufolge ist es fast schon als Lichtblick zu bezeichnen, dass Vorgesehenes nicht gleich restlos eingestampft, sondern lediglich aufgeschoben wird. Was ja bekanntermaßen nicht zudem aufgehoben bedeutet.
So ist in der uns bekannten neuesten „Newsletter“ des westfälischen Leichtathletik-Verbandes zu erfahren, dass die ursprünglich für Mitte Mai in Bielefeld geplanten landesoffen ausgeschriebenen „Westfälischen“ der Ü30-Generation wegen der aktuellen Gemengelage am 28.August 2021 an selber Stelle im dortigen Stadion Russheide zur Austragung kommen (sollen). Je nach individuellem Aktionsradius interessant für ein Personenkreis nach oben weiter nördlich, nach unten westlich in den Nordrhein, der schon ab der Ruhrmetropole Essen beginnt.

Mit ein bisschen gutem Willen geht vor allem bei Stoß und Wurf immer was

Aber für Einheimische sowie ausgehungerte Wettkampf-Enthusiasten jenseits des Weißwurst-Äquators und richtige Ausländer ist auch etwas im Portfolio, wenngleich amputiert ohne Stoß und Wurf: Die halboffenen Bayerischen Senioren-Meisterschaften am 10.Juli 2021 im durch ADIDAS und PUMA berühmt gewordenen fränkischen Herzogenaurach in den Fraktionen Sprint, Lauf, Sprung. Sofern die maximale Teilnehmerzahl noch nicht erreicht ist, können auch Aktive ohne bayerische Vereinszugehörigkeit ihre Willenserklärung für einen Start außerhalb der Wertung abgeben (siehe Ausschreibung).  
Dass in Zeiten wie diesen mit ein bisschen gutem Willen, einem vernünftigen Konzept und Menschen auch aktuell etwas geht, beweisen die Werfertage in Potsdam und Ingelheim. Immerhin nährt das die Hoffnung, dass auch der vorgesehene Eia Benner-Werfertag des Leichlinger TV am 01./02.Mai 2021 im Stadion Balker Aue alle behördlichen Hürden nimmt. Die Entscheidung darüber soll kommenden Mittwoch fallen.