Freiluftsaison um ausgefallene "Westdeutsche" im Winterwurf verlängert

  • Drucken

(Krefeld, 07. Oktober 2014) Selbst für die früher und länger im Jahr werkelnden Werfer/innen neigt sich die Freiluftsaison 2014 unwiderruflich dem Ende zu. Bislang hieß es im zu den Niederlanden angrenzenden westdeutschen Raum stets auf der Bundesautobahn A 52 „Letzte Ausfahrt Roermond/NL“. Die traditionelle „Douwe Smit Trofee“ von Swift Atletiek Roermond fand immer am letzten Samstag im Oktober statt. Doch diesmal ist sie am 18.Oktober 2014, sodass die LG Haltern das außerordentliche Vergnügen hat, mit ihrer Werfermatinee einen Tag später zum saisonalen Kehraus zu laden. Wohl gemerkt im tieferen Westen der Republik. Flächendeckend können wir das beim besten Willen nicht beackern. Da ist die Wettkampf-Datenbank www.ladv.de, die sich mit nichts anderem beschäftigt, die kompetentere Adresse.
Allerdings übersehen wir keineswegs, dass noch ein hochkarätiger Nachholtermin aus- und ansteht: Die am 12.Januar 2014 in Düsseldorf ausgefallenen Westdeutschen Winter-Wurfmeisterschaften der Senioren ab M/W 30 kommen am 15.November 2014 im Sportzentrum Balker Aue in Leichlingen im Bergischen Land nahe Leverkusen zur Austragung. Auf der Menukarte stehen mit Meisterehren Diskus, Speer und Hammer sowie erstmals als Rahmenwettbewerb und Versuchsballon Gewichtwurf.
Da gerade bei den Senioren/innen selten Diskuswerfer als lupenreine Spezialisten unterwegs sind, wäre es sicherlich eine gute Idee, Kugelstoßen als weitere Disziplin außerhalb der Meisterschaftswertung ins Programm zu nehmen. Das würde garantiert mehr Teilnehmer aus dem klassischen Double Kugel/Diskus mobilisieren. Dies wäre sicherlich ohne sehr viel größeren Aufwand machbar. Zumal die Ausschreibung auf der Netzseite des gastgebenden Leichtathletik-Verbandes Nordrhein (LVN) noch nicht veröffentlicht ist.