DAMM-Rangliste: LAMPIS einmal mehr Leit- und Leidmedium des DLV

(Darmstadt/München/Krefeld, 18. Juli 2019) Kleinhirn an Großhirn – frohlocken! Und das mit einer gehörigen Portion Häme. LAMPIS einmal mehr Leit- und Leidmedium des ach so innovativen Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Darmstadt. Auf unseren gestrigen Wink mit dem Lattenzaun hin wurde irgendwann im Laufe des Vormittags, also am 17.Juli, per Endstand 15.Juli 2019 die DAMM-Rangliste veröffentlicht. Zunächst war es jedoch eine Doublette der „Unvollendeten“ vom 03.Juli. Auf den E-Mail-Hinweis von Dieter Krumm vom LAC Quelle Fürth wurde dann später eine nachgebesserte Fassung online gestellt. Lassen wir mal die Petitesse bei Seite, dass es wegen des Schlusstermins der Qualifikation 07.Juli keinen Endstand 15.Juli geben kann, enthält die (vorläufig?) letzte Version des DLV sechs Fehler.

W60 der Stg Pulheim-Straberg nicht gelistet
 
Woher immer sie ihre Weisheiten haben (wir sind in unserer im Fenster Ergebnisse veröffentlichten Tabelle von den jeweiligen Online-Ergebnislisten der Veranstalter ausgegangen), sind bei insgesamt fünf Teams die Punktzahlen ohne Einfluss auf die Platzierung marginal falsch. Schon gravierender, dass in der W60 die Sechstplatzierte Stg Pulheim-Straberg überhaupt nicht aufgeführt wird. Wenn sie am Finale der Team-DM Senioren am 21. September 2019 in der „Weltstadt mit Herz“ München teilnehmen und das mit einem Oktoberfest-Besuch kombinieren wollen, sollten sie schleunigst beim Dachverband intervenieren.