Ein weiter Blick voraus auf die Senioren-WM 2022 in Tampere

(Tampere/Krefeld, 03. April 2021) Genügen wir auch an Karsamstag der selbst auferlegten Chronistenpflicht hinsichtlich mindestens eines neuen Beitrages täglich. Allerdings mehr so als Pausenfüller mit einem Minderheiten-Programm für die international startenden deutschen Talente von gestern und vorgestern. Getreu dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ hat uns ein Paradiesvogel vom linken Niederrhein bereits die derzeit noch nicht möglichen Reisebuchungen im Ausblick auf die Senioren-Weltmeisterschaften vom 29.Juni bis 10.Juli 2022 im finnischen Tampere zugezwitschert. Ja, ist noch ziemlich lange hin. Es wird bis da noch viel Wasser an Vater Rhein und sonstigen Strömen hinunterfließen.

Zwischendurch immer wieder mal informieren
 
Seine detaillierten Informationen ohne jede Schleichwerbung irgendwelcher Buchungsportale auf den Punkt gebracht: Hotel und Flüge sind Stand jetzt frühestens ab Ende März 2022 buchbar. Es sei denn, die World Masters Athletics (WMA) macht vorher meist nicht sonderlich günstige Übernachtungsangebote aufgekaufter, für sie provisionsträchtiger Kontingente. Dazu gibt es noch den einen oder anderen Sportreise-Veranstalter, die sicherlich rechtzeitig auf den Markt gehen werden.
Da aufgrund der langen sportlichen Enthaltsamkeit diesmal mit einem besonders großen Andrang der eh reiselustigen und wettkampfaffinen Germanen*innen der Spitzen- wie Touristenklasse zu rechnen sein dürfte (tippe jenseits 500), macht es Sinn, sich immer wieder mal zwischendurch auf dem laufenden Stand der Dinge zu bringen. Spätestens wenn die Ausschreibung des Lokalen Organisationskomitees (LOC) mit allen Nebengeräuschen online gestellt wird. Obschon wir in Bezug auf die Senioren-Leichtathletik so ziemlich alles können, jedoch leider nicht hellsehen, müssen wir mit dem diesbezüglichen Termin passen.
Auf der WMA-Netzseite vorab ein paar optische Eindrücke von Stadion und Stadt des kommenden WM-Schauplatzes.