Günstige ärztliche Prognose: Nicht ruhende Betrieb bald normal am Start

(Krefeld-Uerdingen, 13. Oktober 2020) All‘ jene ehemaligen wie aktuellen Klubkameraden in 54 Jahren Leichtathletik von – in dieser Reihenfolge – KTSV Preussen, CSV Marathon, SC Bayer 05 und Preussen LA (alle Krefeld) und Sportkollegen unter den LAMPIS-Stammbesuchern die mich kennen, schätzen und mögen, lasse ich an meiner riesengroße Freude und Erleichterung teilhaben. Jubilate!  Die zwischenzeitlichen Untersuchungsergebnisse und die gestern Morgen im Vorfeld bereits erforderliche zweite Operation mit Verschließung einer bewusst offen gebliebenen Wunde verliefen mit der ärztlichen Prognose einer maximalen Heilung. Bei weiterhin postoperativ günstigem Verlauf der Blutgerinnung (mit drei Bypässen seit Oktober 2018 muss ich ab heute wieder Blutverdünner einnehmen) kann ich morgen nach der Arztvisite vom St.Josefshospital im Ortsteil Uerdingen den fünf Kilometer kurzen Heinweg mit meiner Frau Elke als Chauffeurin antreten.
Das als Erläuterung, dass ab Donnerstag der Betrieb auf meiner Internet-Spielwiese zur Information der geschätzten Leserschaft voraussichtlich ganz normal weitergeht, wobei er bis dahin, ohne Lückenbüßer abzusondern, aufgrund vorproduzierter und voreingestellter Beiträge auch nicht geruht hat! Kunststück, dass ich von meiner „Chefin“ vorige Woche Mittwoch einmal mehr den Spruch „Du bist mal wieder an der Tastatur festgetackert“ zu hören bekam. Da muss es schon verdammt krass kommen (siehe Oktober 2018), ehe ich die Eingabe-Finger still halte. Zumal die Alternativen sehr übersichtlich waren, da ich mich nach negativem Corona-Test wegen des bevorstehenden Krankenhausaufenthaltes fünf Tage in häusliche Quarantäne zu begeben hatte.
Was keineswegs heißt, dass ich in Zeiten wie diesen ansonsten große Sprünge mache. Mehr so einsame Rattouren auf asphaltierten Wirtschaftswegen durch Feld, Wald und Flur von 40 bis 60 Kilometer im flotten Tempo. Wenn es das Wetter erlaubt, vier- bis fünfmal wöchentlich. Stärkt das Immunssystem und ist ein Festival für die Sinne. Prädikat: Sehr empfehlens- und nachahmenswert! 
Hinweis auf einen semi-aktuellen Beitrag in unserem Schaufenster Ergebnisse.