Ein bisschen Mäuschen bei einer Rundmail des DLV gespielt

(Darmstadt/Krefeld, 26. Juni 2020) Hand auf Herz: Ein bisschen Voyeur steckt wohl in jedem. Wobei, obschon wir eine Erwachsenenseite sind, das jetzt ausdrücklich nicht sexuell gemeint ist. Mehr im Sinne von heimlichem Beobachter, der neugierig mal Mäuschen spielt und unbemerkt über den Gartenzaun zum lieben Nachbarn schielt, was bei dem so auf dem Grill brutzelt. Bezogen auf unsere Baustelle geht es im konkreten Falle um eine Rundmail aus dem hohen Hause des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Darmstadt an die Landesseniorenwarte, den BAS Senioren und die 20 Verbandsgeschäftsstellen. Nicht alles daraus, was der DLV-Seniorenbeauftragte David Deister – jener Schöpfer oder Abkupferer des bürokratischen Begriffs „belastbare Absichtserklärung“ – verbreitet, ist für Lampis-Leser interessant, da weithin bekannt. Oder es handelt sich für Außenstehende um bedeutungslose Interna wann welche Tagung stattfinden soll.

Sind Senioren weniger schützenswert?

Doch dies: Die Details und weitreichenden Fragen für die Senioren-DM im Mehrkampf am 22./23.August 2020 in Zella-Mehlis seien in Klärung, wäre innerhalb der nächsten beiden Wochen mit der Ausschreibung zu rechnen. Dabei kann es ja vordergründig nur darum gehen, wie ein kontaktfreier abschließender 1.500-m-Lauf gewährleistet werden soll. Da könnte doch getrost das sicherlich 45-seitige Konzept der parallel ausgetragenen Mehrkampf-DM der übrigen Klassen in Vaterstetten übernommen werden. Ketzerisch gefragt: Oder sind in elendigen Zeiten wie diesen der Corona-Krise die Senioren der Risikogruppe ab M60 aufwärts weniger schützenswert?

Potsdam bekundet Interesse an Hallen-DM 2021

Einen haben wir noch: Was die Terminplanung der Deutschen Senioren-Meisterschaften 2021 angehe, läge eine „Interessenbekundung“ von Potsdam für die Hallen-Titelkämpfe (Winterwurf nicht?) vor. Ob sie auch belastbar ist, wurde indes nicht erwähnt.
Doch bis dahin werden noch viele Worthülsen durch den Äther gejagt.