Mit Schneckenpost Beitrag von der Herbsttagung des BAS veröffentlicht

Kolumne

Neben der Spur

(Darmstadt/Saarlouis/Baunatal/Krefeld, 06. Oktober 2018)
Es hat sich noch nicht bis zum Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) in Darmstadt herumgesprochen, dass ein Online-Medium kein Wochenblatt und noch viel weniger ein Monatsmagazin ist. Daran hat sich auch unter der relativ neuen Öffentlichkeitsarbeiterin Bettina Schardt, als aktive Werferin gibt sie sich den zweiten Vornamen Daniela (oder ist das womöglich ihre Zwillingschwester?), nichts geändert. Dabei müsste sie in ihrem Beruf als ZDF-Sportredakteurin an schnelleres, aktuelleres Arbeiten gewöhnt sein. Sicherlich kennt auch sie den Spruch, dass die Zeitung von heute bereits morgen von gestern ist.

Schau hin: Ein Aufmacher-Foto sogar mit Bildunterschrift!

Also erfährt der geneigte Leser gewissermaßen mit der Schneckenpost nach vier Tage vollkommen ruhendem Nachrichtenfluss erst gestern in der Senioren-Spielecke auf der Verbandsnetzseite mit einwöchiger Verspätung, was so die Herbsttagung des Bundesausschuss‘ Senioren am 28.September in Saarlouis hergab. Immerhin neu an dem sonst üblichen Prozedere, dass über dem Textbeitrag das großformatige Aufmacher-Foto mit einer Bildunterschrift (BU) versehen ist. Und das ist gut so! Denn die dort abgelichtete und verabschiedete ehemalige BAS-Vorsitzender Margit Jungmann aus Rehlingen sieht dermaßen verfremdet aus, dass selbst ich sie nicht sogleich wiedererkannte.
Dabei habe ich sie zuletzt noch Anfang Juli bei der Senioren-DM in Mönchengladbach während eines kurzen Gesprächs aus lediglich ein Meter Entfernung gesehen. Allerdings war sie da als besseres Erkennungszeichen mit dem volksnahen obligatorischen gesponserten US-Trainingsanzug asiatischer oder bulgarischer Herkunft bekleidet. Unter dem einmal mehr weichgespülten Inhalt befindet sich noch eine angebliche Bildergalerie – mit einem Foto. Auch das zeigt Jungmann. Diesmal an ihrem bekannten breiten Lächeln besser auszumachen.

Eine ziemlich lustlose Runde

Da wir gerade schon bei Fotos sind, lohnt ein etwas genauerer Blick auf den Schnappschuss von der Landesseniorenwarte-Tagung in Baunatal, dort wie üblich ohne BU. Die Runde vermittelt weitestgehend einen interessen-, lustlosen- und teilnahmslosen Eindruck. So schilderte es uns auch ein Teilnehmer. Die Dame am rechten Bildrand fläzt sich nicht gerade „Ladylike“ regelrecht halb sitzend, halb liegend auf ihrem eigentlichen Sitzmöbelstück. Bilder lügen eben nicht, sofern sie nicht gestellt sind. Deshalb wären die passenden Namen dazu schon sehr aufschlussreich gewesen. Dem Hobby-Knipser war der Hinweis auf seine zweifelhaften Bildrechte allerdings wichtiger.
So sind sie halt, die  „Flunker" & Co.