DAMM in Berlin: Durch fahrlässiges Vorgehen selbst ins Abseits gestellt

(Spandau/Piesbach/Konstanz/Krefeld, 17. Mai 2018)  Geht nicht, gibt’s nicht!(?). Dann doch eher der Werbespruch mit den synchronisierten Affen „Nichts ist unmöglich!“ Und das im negativen Sinne. Der ausrichtende VfV Spandau benötigte geschlagene drei Nächte und Tage, die Ergebnisse vom Berliner DAMM-Landesfinale zu ermitteln und ins Netz zu stellen. Es habe Probleme mit der Punkteauswertung der Software von CosaWin gegeben, hieß es beim Veranstalter auf E-Mail-Anfrage unseres Gastautoren und DAMM-Experten Dieter Krumm. Wie bitte? Schon mal davon gehört, dass sich so etwas nach gutem Brauch und alter Väter Sitte auch manuell ausrechnen lässt? Zumal nur mickrige zwei Teams teilgenommen haben. Und: Nach der – in diesem Punkt freilich nicht sonderlich streng ausgelegten – DLO müssen die Ergebnisse nach zwei Tagen dem eigenen Landesverband und dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) übermittelt sein sowie veröffentlicht werden. Anderenfalls würden sie nicht in die Rangliste aufgenommen – und nix wäre es mit einem etwaigen Einzug in das Finale der Team-DM. Das wäre schlicht der Super-GAU, sich höchst fahrlässig selbst ins Abseits gestellt zu haben.

Acht gemeldete Teams beim Landesfinale der Bayern
 
Doch wir können gleich Entwarnung vermelden: Dafür kommen die M50 der Stg TopWeiß Spandau (6.138 Punkte) und die W30 des VfV Spandau (5.971 P.) nach ihren schwachen Resultaten ohnehin nicht in Frage. Diese gleichwohl sehr unselige Angelegenheit gewinnt noch dadurch an Pikanterie, dass „Meister Flunker“ alias Karl-Heinz Flucke, jener Ästhet an Tastatur und Kamera, als Breitensportwart des Berliner Leichtathletik-Verbandes für die Senioren/innen zuständig ist.
Weitere Durchgänge wurden beim Landesfinale des Saarlandes in Piesbach und beim Verbandsfinale von Baden in Konstanz durchgeführt. Als nächstes steht kommenden Samstag das Bayerische DAMM-Landesfinale in Wendelstein mit acht gemeldeten Mannschaften auf der Agenda. Danach werden wir eine aktualisierte Rangliste (zuletzt am 12.Mai) veröffentlichen.