Ex-Speerwerfer Michael Wessing verstarb 66-jährig während Herz-OP

(Clarholz/Gütersloh/Krefeld, 09. Mai 2019) Sie reißen einfach nicht ab, die Hiobsbotschaften in diesem Frühjahr aus der Werfer-Szene. Wie über seinen früheren Verein TV Wattenscheid bekannt geworden ist, verstarb vorigen Dienstag der ehemalige Speerwurf-Europameister und Olympia-Teilnehmer Michael Wessing (*29.August 1952) aus Clarholz im Alter von 66 Jahren während einer Herz-Operation in einem Osnabrücker Krankenhaus. Er hinterlässt Ehefrau Cornelia und drei Kinder. Wessing blieb nach der äußerst erfolgreichen aktiven Laufbahn seiner Sportart treu, war bis zuletzt bei der LG Kreis Gütersloh als Trainer tätig.
„Michael stand vor dem Abwurf aus vollem Lauf wie eine Statue, und dann kam ein Abzug, wie ich ihn danach nie wieder gesehen habe“, erinnert sich Ex-Kugelstoßer Wolfgang Knüll (*1947) vom LC Bonn als Zeitzeuge. Und weiter: „Mit 1,82m Körpergröße und rund 90 Kilo Gewicht 94,22 Meter (das war damals deutscher Rekord, die Redaktion) zu werfen, ist eine enorme Leistung. Dazu war er ein sehr sympathischer Mensch.“
Dem ist aus der Außenansicht des Chronisten nichts hinzufügen. Gleichwohl ein bisschen mehr über den Westfalen auf Wikipedia. - Anmerkung: Leider können wir aus urheberrechtlichen Gründen kein Foto vom Verstorbenen veröffentlichen.