Hinsichtlich der Ü35-Generation spielt der DLV wieder mal Streichkonzert

  • Drucken

(Darmstadt/Erfurt/Zella-Mehlis/Krefeld, 03. Februar 2021) Greifen wir einmal mehr zu der journalistisch gebräuchlichen Floskel „aus gemeinhin gut informierten Quellen verlautet“. Die ist, obwohl es mit Ross und Reiter benannt werden könnte, stets angezeigt, um Informanten- und Vertrauensschutz zu wahren. Plaudern wir sinnbildlich also ein bisschen aus dem kunterbunten Nähkästchen beim in Darmstadt ansässigen Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV). Ungeachtet einer sich möglicherweise im Frühling und Sommer weiter entspannenden Lage an der Corona-Front, hat der DLV im vorauseilenden Gehorsam das nationale Meisterschaftsprogramm stark eingestampft.
Klarer Fall – insbesondere bei der ungeliebten Ü35-Generation. Dem Streichkonzert ist definitiv bereits die Hallen- und Winterwurf-DM zum Opfer gefallen. Dazu sollen sich dem Vernehmen nach noch die Stadion-DM und das DAMM-Finale 2021 gesellen, für das mit Lage in Westfalen bereits aus dem Vorjahr ein Ausrichter feststand. Bleiben von den „Großen Fünf“ noch die Titelkämpfe im Mehrkampf und Wurf-Fünfkampf. Ja, und siehe da, die sollen nach einer (vorläufigen?) Willenserklärung aus dem „hohen Hause“ tatsächlich ausgetragen werden. Vorsicht und Abwarten sind allerdings bei den wankelmütigen Offiziellen geboten.

Bewährtes Zella-Mehlis bewarb sich für die DM im Wurf-Fünfkampf 2021
 
Immerhin steht für den Vielseitigkeitswettbewerb der Fraktion Stoß/Wurf bereits ein offizieller Bewerber „mit belastbarer Absichtserklärung“ (bürokratischer DLV-Sprachgebrauch nach David Deister) parat. Örtlicher Absender ist das bestens bewährte und erprobte Zella-Mehlis für den 27. bis 29.August 2021 in der „Arena Schöne Aussicht“. Da wird der Stadionname für die Senioren/innen gewissermaßen zum Programm. Und hier können wir es auch offizieller handhaben. Denn das beschloss der auf dem Veranstaltungssektor sehr rührige Thüringer Leichtathletik-Verband (TLV) auf seiner letzten (digitalen) Präsidiumssitzung, die im Extrakt in einem Beitrag auf der TLV-Netzseite veröffentlich worden ist. Dort ist auch zu erfahren, dass der vielerorts höchst umstrittene und nicht sonderlich geschätzte Ralf Hafermann (Ohrdrufer LV)  als Leiter Wettkampfwesen seinen Hut nahm. Thomas Gentzel (LAC Erfurt) wurde als sein Nachfolger bestellt.
Dagegen noch inoffiziös, dass am 14./15. August 2021 im hessischen Baunatal die herkömmliche Mehrkampf-DM in fünf Disziplinen stattfinden soll.