Algarve zu jeder Jahreszeit ein absoluter Tipp für Trainingsaufenthalte

  • Drucken

(Albufeira/Monte Gordo/Krefeld, 13. Februar 2019) Immer ein Tipp. Zu jeder Jahreszeit. Klimatisch, touristisch und sportlich – die Algarve,in Portugal, im äußerstens Südwesten Europas mit einer von Nord nach Süd 207 Kilometer langen Küstenlinie am Atlantischen Ozean. Der Ziel-Flughafen ist Faro, von Düsseldorf in drei Stunden zu erreichen.
Auf diesem wunderschönen Fleckchen Erde mit zauberhaften Orten gedeihen überall ganzjährig süße, saftige Orangen, die leider nicht der EU-Norm entsprechen und deshalb nicht in den Export gelangen. Aber sie sind andererseits ein Synonym für das durchgängig milde Klima mit europaweit den meisten Sonnentagen pro anno.
Selbst während des mitteleuropäischen Winters herrschen an der Algarve Temperaturen von um die 20 Grad und mehr in der Sonne. Also ideale Voraussetzungen für Trainingstrips. Und  in dieser Hinsicht fabuliere ich nicht über des Kaisers Bart und beziehe meine überschwänglichen Lobpreisungen aus Hochglanzprospekten von Reiseveranstaltern, sondern dem Erleben aus mehreren Aufenthalten.
Besonders zu empfehlen sind aus meiner Kenntnis heraus Monte Gordo nahe der spanischen Grenze mit dem portugiesischen Leichtathletik-Zentrum und das Gebiet um die gefühlte regionale Hauptstadt Albufeira (offiziell Faro) mit mehreren Anlagen wie das bekannte, in allen leichtathletischen Belangen bestes ausgestattete Beach & Sport Resort Alfamar, einstmals Zweit-Wohnsitz von Weltklasse-Diskuswerfer Lars Riedel.
Lediglich ein ein paar Kilometer davon entfernt befindet sich das Victoria Sport & Beach Hotel (ehedem Aparthotel Stella Maris) in
Açoteias bei Falesia, unweit von Albufeira.
Da sich gerade Werfer Golf zumindest als Freizeitvergnügen und zur Entspannung als zweites sportliches Standbein geschaffen haben, kommen sie auf diesem Sektor mit herrlichen 18-Loch-Plätzen ebenfalls voll auf ihre Kosten. Ein wahres Eldorado. Wer sich möglichst viel erschließen möchte, sollte unbedingt einen Leihwagen buchen.   
Mehr Informationen unter www.sport-travel.pt oder im Reisebüro des eigenen Vertrauens.