Mitunter pflegt der Name, hier Schlafhorst, zum Programm zu werden

(Übach-Palenberg/Krefeld, 23. Januar 2018)  Kamelle, de Prinz kütt! Für außerrheinische (Anti-)Karnevelisten: Bonbons, der Prinz kommt! Diese Einleitung nimmt noch Gestalt an. Der Blick in die Vereinsnetzseite eines Klubs in Übach-Palenberg lehrt den Betrachter, dass die offenen Regions-Hallenmeisterschaften am 12.Februar stattfinden sollen. Da war doch was? Genau: Rosenmontag, der höchste rheinische Feiertag. Sehr unwahrscheinlich, haben sie doch in der 24.800-Seelen-Gemeinde im  Einzugsgebiet von Aachen einen Karnevalszug wo ebenfalls der Prinz kütt. Also recherchierten wir vorsorglich für unseren Veranstaltungskalender, in den wir zunächst gutgläubig just dieses Datum veröffentlicht hatten
Beim näheren Hinsehen wurde deutlich, dass die Macher bei der hauseigenen Internet-Präsenz ganz weit hinter der Karnevalsmusik herlaufen und noch die Meetings von 2017 als aktuell präsentieren. Da wird der Vereinsname „Schlafhorst“, vorne SV Rot-Weiß, praktisch zum Programm. Weitere Nachforschungen beim Gründungsmitglied und berühmtesten Aktiven Peter Speckens (*1935) ergaben, dass es richtig 10.März 2018 heißen muss. So weist es auch der Terminkalender des früheren Leichtathletik-Kreises Heinsberg aus (eine Ausschreibung ist indes noch nicht hinterlegt) und seit gestern auch in unserem Fenster Veranstaltungen. Die Startmöglichkeiten unter dem Hallendach wurden bei der Gelegenheit aufgrund unseres Standortes westlastig noch ein wenig erweitert.
Und hintendrauf: Klatschmarsch, Tusch, Applaus, Mariechen – tanz!