Bewegte und vertonte Bilder zum "Tag der Deutschen Einheit" in 2017

(Mainz/Krefeld, 07. Oktober 2017) Er hat mal wieder zur Kamera gegriffen. Diesmal nicht von langer Hand vorbereitet für einen sportlichen Anlass bei der Leichtathletik, sondern ganz spontan. Der ehemalige Speerwerfer, Wortschöpfer von SENGIDA (= Senioren gegen die Internationalisierung der Altersklassen-Trikots) und passionierte Videofilmer Heinz Engels (USC Mainz) hat sich diesmal von der tollen Atmosphäre inspirieren lassen. Nämlich den Feierlichkeiten zum „Tag der Deutschen Einheit“ in Mainz am Rhein, die nach Schätzungen der Polizei etwa 400.000 friedlich gestimmte Besucher angelockt hatten.
Dazu die Anreißmeldung des Produzenten, Regisseurs und Kameramanns in Personalunion:  
In der ganzen Stadt, die wie nie zuvor ,glänzte', standen kleine und große Zelte, in denen die 16 Bundesländer ihre Produkte und Informationen anboten. Musikgruppen an allen Ecken in den vielen Zelten. Und gegen Hunger wie Durst wurden landesübliche Speisen und Getränke gereicht. Der Fernsehgarten des ZDF sorgte für die weltweite Übertragung der Ereignisse. Viele Künstler und Politiker traten auf der Rheinbühne und der Uferpromenade auf. Sie erzählten auch über ihre Erlebnisse vom Vollzug der Deutschen Einheit vor 27 Jahren.“ 
Wer neugierig geworden ist, kommt mit einem Klick der linken Maustaste zu den bewegten und vertonten Bildern. Zeit und Lust dazu ist bei einer Länge von 45 Minuten allerdings ebenfalls mitzubringen.