DAMM-Finale Bayern: Lediglich zwei echte Wettstreite unter acht Teams

(Wendelstein/Krefeld, 21. Mai 2018) Alle gemeldeten acht Mannschaften (je vier männlich und weiblich) traten beim Bayerischen DAMM-Endkampf an Pfingstsamstag in Wendelstein an. Allerdings liegt es bei einer so überschaubaren Zahl nahe, noch verteilt durch die verschiedenen Altersklassen, dass es lediglich zwei regelrechte sportliche Wettstreite um den Titel gab. Den entschied in der M70 das Team des LAZ Quelle Fürth (6.557 Punkte) relativ deutlich vor der LG Stadtwerke München (6.316 P.) für sich. Wesentlich knapper ging es in der W50 zu, wo das LAZ Obernburg/Miltenberg (5.652 P.) lediglich 32 Punkte vor dem LAC Quelle/SWC Regenburg (5.620 P.) einlief. Was wörtlich zu nehmen ist. Denn vor der abschließenden Sprintstaffel hatten sie noch 168 Punkte zurück gelegen. Aber entscheidender ist es ohnehin, sich mit einem adäquaten Punkteresultat für das Finale um die Team-DM am 22.September 2018 in Baunatal (Hessen) zu qualifizieren. Das bleibt freilich abzuwarten, bis wirklich alle Messen auf diesem Sektor gelesen sind. Es darf freilich schon jetzt konstatiert werden, dass die W40 der Stg Mittel-Unterfranken mit ihren 3.765 Punkten dafür nicht in Betracht kommt. Denn sie brachte wegen Verletzung lediglich eine Diskuswerferin und keine Staffel in die Wertung. Da heißt es bestenfalls bei geeigneter Gelegenheit einen neuerlichen Versuch zu unternehmen. Als nächster offizieller Termin steht am nächsten Sonntag das Landesfinale von Sachsen in Neukieritzsch auf dem Programm. – Alle Details aus Bayern unter diesem Link.

Aktuelle DAMM-Rangliste

Bislang haben 49 Vereine/Startgemeinschaften ihre Visitenkarte abgegeben. Die nachfolgende Rangliste dazu hat unser Gastautor und DAMM-Experte Dieter Krumm zusammengestellt.

Seniorinnen

W30: 1. StG Nutrixxion Masters (LT DSHS Köln, TV Herkenrath) 6.882, 2. StG Ruhr-West 6.777, 3. TSV Friedberg 6.518, 4. StG Bedburg – Dinslaken 6.422, 5. StG Equipe Saar 6.418, 6. VfV Spandau 5.971, 7. TV Elm  4.990 Punkte.
W40: 1.TSV Korbach  6.260, 2. StG Pulheim-Straberg  5.969, 3. HNT Hamburg 5.836, 4. TSV Bayer 04 Leverkusen 5.826, 5. StG Mittel-Unterfranken 3.765 Punkte.
W50: 1. LAZ Obernburg-Miltenberg 5.652, 2. StG LAC Quelle-SWC Regensburg 5.620 3. StG Witten-Annen-Bochum  5.436, 4. StG Breisgau-Team 4.965, 5. StG Pulheim-Straberg  4.415, 6. LC 72 Altenkessel 3.932 Punkte.
W60: 1. StG Düsseldorf/Aachen  5.701, 2. StG CSV - Troisdorf - Oedt  4.894, 3. StG Nord-West Hamburg  4.360 Punkte.


Senioren

M30: 1. StG Nutrixxion Masters 9.335, 2. Leichtathletik-Club Lübeck  9.131, 3. LG Kindelsberg- Kreuztal  8.828, 4. StG Saarmasters 30 7.357, 5. LSG Sbr.-Sulzbachtal 7.321, 6. StG Essen-Rhede  2.161 Punkte.
M40: 1. StG TSV Würzburg-TSV Erding-TSV Ipsheim 9.526, 2. LG Kindelsberg Kreuztal 9.383, 3. StG Ostwestfalen-Lippe  9.362, 4. LBV Phönix Lübeck 8.149,  5. LG Saar 70 7.649, 6. LG Berus 6.952 Punkte.
M50: 1. LG Eder 10.191, 2. LG Kindelsberg Kreuztal 10.062, 3. StG Essen-Rhede  9.599, 4. Team StG Ostsee  9.114, 5. LG Elmshorn  8.130, 6. StG TopWeiß Spandau 6.138, 7. TSV Bayer 04 Leverkusen 3.370 Punkte.
M60: 1. StG Hünxe - Bedburg  7.616, 2. StG Werther 7.518, 3. LAC Quelle Fürth 7.257, 4. Pulheimer SC 7.188, 5. LAG Obere Murg 5.839 Punkte.
M70: 1. StG Hamburger Jungs 7.297, 2. Pulheimer SC  6.768, 3. LAC Quelle Fürth 6.557, 4. LG Stadtwerke München 6.316 Punkte.