senioren-leichtathletik.net das zweite Standbein von LAMPIS

(Krefeld, 21. Oktober 2020) Gelegentlich muss dem Gedächtnis eines in die Jahre gekommenen Bio-Computers auf die Sprünge geholfen werden. Bei der vor wenigen Tagen automatisch durchgeführten Verlängerung der Domain(s) durch meinen Webhoster IONOS 1&1 fiel mir zwangsläufig auf, dass LAMPIS ein zweites Standbein hat, das hinsichtlich einer Veröffentlichung mehr so ungenutzt im Verborgenen blüht(e). Wobei es im Nachhinein gesehen zwar eine originelle Idee der vier Gründerväter Peter Holthuijsen, Jan Titulaer, Henk van Bakel und meiner Wichtigkeit" war, dieses Internet-Portal in Assoziation zum Wurf-Fünfkampf nach dem ersten Olympiasieger der Antike im aus fünf Disziplinen bestehenden Vielseitigkeitswettbewerb zu benennen (siehe Fenster Über Lampis). Aber was die Auffindbarkeit im World Wide Web angeht, ist es sicherlich kein genialer Schachzug gewesen.

Eine vollständige Umbenennung wäre indes kontraproduktiv gewesen

Wer gibt auf der Suche nach (Senioren-)Leichtathletik bei Herrn und Frau Google oder sonst wem schon Lampis ein? Antwort überflüssig! Als dann die Internet-Adresse „senioren-leichtathetik.net“ sogar zum Nulltarif frei wurde, habe ich mir die Rechte daran gesichert. Allerdings wäre eine vollständige Umbenennung bei der inzwischen über Jahre eingeführten Hausanschrift, die sich in der Szene mit in der absoluten Spitze von 2.463 Tagesbesuchern herumgesprochen hat, nicht sinnvoll gewesen. Es hätte vor allem auch eines neuen Web-Designs bedurft, das mit den lustigen Cartoons vom niederländischen Comiczeichner Erwin Suvaal (im Bild) selbst von Fachleuten als sehr pfiffig und außergewöhnlich bezeichnet wird. Ein echter Hingucker eben. Auf die Inhalte kommt es freilich auch an. Diesbezüglich haben wir uns als einzig wahre Interessenvertretung der Senioren*innen bei aller gebotenen Bescheidenheit über mehr als ein Jahrzehnt (Start 06.Dezember 2009) hinweg ebenfalls einen ausgezeichneten Ruf erworben. 
Kurzum: LAMPIS ist auch unter www.senioren-leichtathletik.net zu erreichen, erfolgt danach eine selbständige Umleitung zur Hauptadresse.