DLV-Senioren-Spielecke schweigt die Titelkämpfe in Zella-Mehlis tot

(Darmstadt/Zella-Mehlis/Krefeld,14. August 2019) Still ruht der See in der Senioren-Spielecke auf dem offiziellen Organ des Dach- und Fachverbandes, der DLV-Netzseite. Wieder einmal. Die letzte Nachricht datiert bei Online-Stellung dieses Beitrages um 07.45 Uhr dort vom 01.August 2019 mit der gerade für die Talente von gestern und vorgestern ach so wichtigen, obligatorischen Anti-Doping-Newsletter zum Monatsbeginn. Achtung Satire: Schließlich wollen die Leistungssportler im fortgeschrittenen Alter ja wissen, wie sich Fallstricke tunlichst umgehen lassen. Absurd, es da überhaupt zu platzieren.

Dabei war die Öffentlichkeitsarbeiterin vor Ort

Dagegen bislang kein Bild und Ton von den quantitativ sehr gut frequentierten Deutschen Senioren-Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf mit Langstaffeln am vorigen Wochenende in Zella-Mehlis. Keine Vorschau, kein Bericht. Einfach Fehlanzeige, als habe diese Veranstaltung nicht stattgefunden. Und noch eins: Dabei war die offiziell als Fachkommissionsleiterin Öffentlichkeitsarbeit Senioren geführte Bettina Schardt von der MTG Mannheim als Aktive live vor Ort und kam sogar zu Titelehren in der W45. Das wäre doch eine prima Gelegenheit für sie gewesen, wie schon des Öfteren über sich selber in der dritten Person zu berichten. Aber vielleicht hat die ZDF-Sportredakteurin, ein journalistischer Profi also, den Zwiespalt dieses Tuns erkannt und deshalb die Tastaturfinger diesmal still gehalten. Delegieren müssen an einen der sonst tätigen Literaten um Flucke, Deister & Co. hätte sie es schon. Und selbst wenn nach nunmehr drei Tagen noch hinterhergehoppelt werden sollte, ist ein Online-Medium nun mal kein Wochenblatt.
Gut, dass es LAMPIS gibt, zitiere ich jetzt ohne Namensnennung einige bekennende Stammbesucher. Unsere Leser wissen nicht nur mehr, sondern es vor allem eher. Insgesamt fünf ausführliche, bebilderte Artikel haben wir im Zusammenhang mit diesen Titelkämpfen veröffentlicht.
Noch Fragen? Schwerlich vorstellbar!