Wenn's gutgehen sollte: Senioren-WM im Juli 2021 in Tampere

  • Drucken

(Tampere/Monte Carlo/Krefeld, 08. September 2020) Wenngleich es selbst für einen medizinischen Laien mit inzwischen notgedrungen angeeigneten virologischen Grundkenntnissen rational gesehen schwer vorstellbar erscheint solange kein wirksamer Impfstoff verfügbar ist, machen wir in besch…eidenen Zeiten wie diesen der globalen Corona-Katastrophe mal in grenzenlosem Optimismus. Unterstellen wir also, dass ab der zweiten Jahreshälfte 2021 alle schon geplanten und noch festzuzurrenden Nachholtermine der internationalen sportlichen Großereignisse stattfinden werden. Das betrifft auch die Senioren-Leichtathletik, bei der 2020 so einiges auf der Strecke geblieben ist und höchstwahrscheinlich mit den beiden Senioren-EM’en auf Madaira noch bleiben dürfte.

Still ruht der See auf der Netzseite der WMA

Auf dem miserabel gepflegten (letzter Eintrag 29.Juni 2020), allerdings weltweit auch mit rund 250 Aufrufen täglich lediglich mäßig frequentierten Internet-Portal des Senioren-Weltverbandes World Masters Athletics (WMA) mit Sitz in Monte Carlo ruht hinsichtlich Zukunftsszenarien still der See oder das Mittelmeer in unmittelbarer Nachbarschaft (Letzteres ist im kleinen Fürstentum mehr so die Regel). Dem Vernehmen nach aus gemeinhin bestens informierten Kreisen werkelt Margit Jungmann aus Rehlingen als präsidiale Krisenmanagerin eifrig hinter den Kulissen. Demzufolge soll die in diesem Jahr ausgefallene WM im kanadischen Toronto vom 02. bis 10.Juli 2021 in Tampere (Finnland) stattfinden. Dort waren ursprünglich die Europameisterschaften vorgesehen. Das Denkmodell gemeinsamer Titelkämpfe ist folglich vom Verhandlungstisch mit den gerne vielsagend schweigenden „Eismännern“ aus dem hohen Norden um den früheren WMA-Vizepräsidenten Vesa Lappalainen. Äußerst fraglich also, dass noch eine eigene EM über die sportliche Bühne geht.

Zwei Hirngespinste aus dem Bereich Märchen und Sagen

Dass die Hallen-EM, wie angedacht, im Januar 2021 in Braga (Portugal) nachgeholt wird, darf getrost in den Bereich von Märchen und Sagen angesiedelt werden. Wie der verfrühte Aprilscherz auf der EMA-Netzseite, dass die Hallen-WM vom 06. bis 21.April 2021 in Edmonton (Kanada) zur Austragung kommen würde. Bei der WMA wird sie im Terminkalender nicht mehr geführt. Die Absage ist längst bekannt, darüber wurde vor Monaten im Zuge der vielen sportlichen Kahlschläge auch von uns berichtet.