Quelle Sporthalle nach Grundsanierung mit Festakt eingeweiht

(Krefeld/Fürth, 02.November 2015) Es gibt tatsächlich noch Baumaßnahmen, die rechtzeitig und sogar früher als das fertiggestellt werden. Nun gut - sie war nicht vergleichbar mit den Millionengräbern Berliner Flughafen und/oder Elbphilarmonie in der Freien Hansestadt Hamburg. Aber die Nutznießer freut es schon, dass die von Grund auf sanierte Quelle Sporthalle Am Finkenschlag in Fürth am vergangenen Freitag im Rahmen eines feierlichen Festaktes vor 70 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Sport ihrer Wiederbestimmung übergeben wurde. Sie erstrahlt nicht nur in neuem Glanz, sondern auch in zunächst einmal gewöhnungsbedürftiger Farbe. Dabei soll blau ja angeblich ein Zustand sein. Beschreibt allerdings neben zu großem Alkoholkonsum mit entsprechenden Folgeerscheinungen auch als solche eine übersäuerte Muskulatur. Wäre also so gesehen ein direkter Bezug hergestellt. Chic sieht der Belag allemal aus. Bleibt zu hoffen, dass er auch “schnell” ist.
Das wird sich beim “Sprintcup” am 05. Dezember 2015, übrigens zugleich passend dazu dem “Welttag des Ehrenamtes“, weisen. Natürlich ist das alte, neu herausgeputzte Kleinod mit den acht Sprintgeraden, dem 200-Meter-Oval mit vier Bahnen, den Anlagen für Weit-, Drei-, Hoch-, Stabhochsprung und Kugelstoßen bereits für den Trainingsbetrieb freigegeben.
Die interessierte Ü 30-Generation kann die lupenreine Leichtathletik-Arena beim 27.Senioren-Hallensportfest am 16.Januar 2016 in Augenschein und unter die Sohlen nehmen.
Mehr zur offiziellen Einweihung unter diesem Link.