Senioren-DM 2016 mit großer Wahrscheinlichkeit in Leinefelde-Worbis

(Krefeld/Leinefelde-Worbis, 02. November 2015) Aus gemeinhin äußerst zuverlässiger Quelle hat Lampis exklusiv erfahren, dass die bislang vakanten, für das Wochenende 08. bis 10. Juli vorgesehenen Deutschen Senioren-Meisterschaften 2016 mit einem überschaubaren Restrisiko von etwa fünf Prozent – Konjunktiv – vergeben worden sein sollen. Und zwar nach Leinefelde-Worbis. Das wird jetzt vor allem aus dem Westen und Süden der Republik betrachtet den wenigsten etwas sagen. Die Gemeinde befindet sich im Landkreis Eichsfeld in West-Thüringen, liegt 365 Meter über Normalnull und beherbergt nach letztem Zählerstand 18.513 Bürger. Die nächst größere Stadt ist das cirka 35 Kilometer entfernte Göttingen in Niedersachsen. Dem Vernehmen nach sollen sich der SC Leinefelde und der meisterschaftserprobte Thüringer Leichtathletik-Verband (TLV) gegen einen hessischen Mitbewerber durchgesetzt haben. Schauplatz der dreitägigen Titelkämpfe würde der Leinesportpark auf der Jahnstraße sein, eine Wettkampfanlage des Typs B, die über alle leichtathletischen Einrichtungen verfügt. Dort fanden Mitte Juni 2011 die Thüringer Landesmeisterschaften statt. Eine womöglich ältere, inzwischen überholte Fotoansicht weist das Stadion ohne Tribüne aus. So es immer noch so sein sollte, könnte das im Falle von Regen über das reine Wettkampfgeschehen hinaus auch für inaktive Schutzsuchende sehr ungemütlich werden. Da trifft es sich gut, dass der DLV in seinem Gemischtwarenladen gerade rabattierte Regenbekleidung anbietet.
Vorsorge ist besser und preiswerter als „heilen“.