LVN "Open": Hochkarätiges Wettkampf-Angebot für Hammerwerfer/innen

  • Drucken

(Leichlingen/Duisburg/Krefeld, 02. Juni 2015) Frohe Kunde für die gerade bei den Senioren nicht mit Wettkämpfen, hochkarätigen dazu, verwöhnte Gilde der Hammerwerfer/innen. Wie LVN-Wettkampfreferentin Petra Bous (im Bild) Lampis als „Sprachrohr“ – nicht nur – für den Wurf telefonisch mitteilte, macht es einmal mehr der rührige Leichlinger TV (er sprang schon im Vorjahr mit den Westdeutschen Winterwurf-Meisterschaften der Senioren/innen in die Bresche) als eine Art Hammerwurf-Hochburg möglich. Der Leichtathletik-Verband Nordrein (LVN) in Duisburg als Veranstalter und der LTV als örtlicher Ausrichter laden am 28. Juni 2015 im Rahmen einer Triologie zu den Offenen Nordrhein-Seniorenmeisterschaften der M/W 30 bis 80 ins Sportzentrum Balker Aue ein. Auf Mindestleistungen wird verzichtet, es muss jedoch der Nachweis eines diesbezüglichen Wettkampfes geführt werden.
Das Besondere daran ist, dass diese Zunft im Nordrhein bislang mangels geeigneter Sportanlagen keine Gelegenheit hatte ihr Können auf Meisterschaftsebene bei LVN-Titelkämpfen zusammen mit allen anderen zu beweisen. Nun wird ihre Disziplin zwar „isoliert“ ausgetragen, das ist aber immer noch deutlich besser als nix. Bous betont indes, dass es sich zunächst um ein Pilotprojekt handelt. So es entsprechend angenommen wird, ist an eine Weiterführung gedacht. Jetzt haben es die Aktiven buchstäblich selber in der Hand. Fraglos auch ein attraktives Angebot für die westfälische Ü-30-Generation, deren für 07.Juni vorgesehenen Verbandsmeisterschaften (mit Hammer) mangels Ausrichter abgesagt werden mussten. Hier geht es zur Ausschreibung. Meldeschluss ist am 15. Juni 2015.