DLV bleibt im Karnevalstrubel bislang Meldeliste für die DM schuldig

  • Drucken

(Darmstadt/Erfurt/Krefeld, 17. Februar 2015) Es scheint diesmal für den DLV besonders kompliziert zu sein, die Dateien der Meldungen von 20 Landesverbänden für die Deutschen Senioren-Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften vom 27. Februar bis 01. März 2014 in Erfurt (Thüringen) zu erfassen und zu einer Online-Meldeliste zu gießen. Dabei haben die Regionalverbände ihren Beitrag längst geleistet. Aufgemacht am Leichtathletik-Verband Nordrhein (LVN) waren einen Tag nach Meldeschluss (10. Februar) die 127 Gemeldeten mit Vereinen und Disziplinen bereits im Netz. Das ist deshalb nicht ganz unwichtig, damit sich jeder Startwillige vergewissern kann, ob sein Name dort auftaucht und es unterwegs nicht irgendwo geklemmt hat. Möglicherweise kann seine Meldung, aus welchen Gründen auch immer, abgewiesen worden sein und es bedarf noch irgendeiner Nachbesserung. Deshalb vorsorglich und frühzeitig beim eigenen Landesverband nachschauen.
Hoffen wir mal, dass die Hochburg der Narretei und der Narren in Darmstadt auf der Alzheimer, pardon, Alsfelder Straße 27 spätestens am Aschermittwoch ihren wonnevollen Dienst am Kunden wieder aufnimmt. Bis dahin für den heutigen Veilchendienstag noch Ahoi, Alaaf, Breetlook, Helau und was es sonst noch so für mehr oder weniger bekannte landsmannschaftlich geprägte Narrenrufe geben mag. Wikipedia weiß mehr.
Und natürlich Klatsch- und Narrhallamarsch von Krefeld zur 40-köpfigen Geschäftsstelle ins Hessische sowie dem USA-infizierten Rotkäppchen alias Senioren(ver)sprecher "Alf" Hermes nach Jülich!