Leibhaftiges "Christkind" Christina Schwanitz feierte heute Geburtstag

(Thum/Krefeld, 24. Dezember 2014) Bevor – nicht zuletzt zur eigenen Erbauung – an den beiden Feiertagen auch bei uns der Weihnachtsfrieden Einkehr hält, fügt es sich, dass am heutigen Heiligen Abend ein leibhaftiges Christkind aus der Werferszene gefeiert werden kann. Kugelstoß-Vizeweltmeisterin und Europameisterin Christina Schwanitz (*24.12.1985 in Dresden) vom LV 90 Thum im Erzgebirge vollendet, wie ihr Geburtsdatum und auch der Vorname unschwer verheißen, heute ihr 29. Lebensjahr. Das ist zwar ein sehr griffiges Datum, dürfte aber im Zweiklang von Wiegenfest und Weihnachten die Bescherung an Geschenken nicht zwingend in doppelter Ausfertigung ausfallen lassen. Pech im Glück gehabt. Wobei der Nachwuchs darauf so gut wie keinen Einfluss hat. Es sei denn, er hätte allzu neugierig und ungeduldig endlich das Licht der Welt erblicken wollen. Gleichwohl wünscht dafür Lampis doppelt-gemoppelt Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und Frohe Weihnachten! Es darf gemutmaßt werden, dass zur nachmittaglichen Kaffeestunde der weltberühmte Dresdner Christstollen gereicht wird.
Wem bisher mangels Schnee und was sonst noch dazu gehört die rechte weihnachtliche Stimmung fehlen sollte, dem sei in Dauerschleife eigener Wahl der moderne musikalische Klassiker „Last Christmas“ anempfohlen. Natürlich das Original von der Gruppe „Wham“ aus dem Jahre 1984. Also schon ein Evergreen. Ohrwurm ohnehin. Das sollte die gewünschte Wirkung nicht verfehlen. Jedenfalls hilft’s bei mir. Obendrein: Fast 79 Millionen Aufrufe im Netz können nicht irren.
Noch ein Hinweis für unsere Mitglieder, Stammgäste und Gelegenheitsbesucher: Da es so (un-)schön im Blätterwald rauschte, haben wir inzwischen noch einen Kommentar zur Sportlerwahl in unser Fenster „Flurfunk“ gestellt.