Wer nicht wirbt, der stirbt: Manche haben's besonders nötig

  • Drucken

Glosse

Neben der Spur

(Wiesbaden/Darmstadt/Krefeld, 03. Oktober 2021)
Wer nicht wirbt, der stirbt. Mithin ist es völlig legitim, so die Genehmigung erteilt wurde, via E-Mail Werbebotschaften zugesendet zu bekommen. Allerdings: Jahrelang bin ich seit meiner letzten Bestellung von 2012 eines mit 50 Prozent stark rabattierten und damit in einem halbwegs vernünftigem Preis-Leistungsverhältnis stehenden Nationaltrikot (natürlich mit dem Schriftzug Deutschland) minderer Qualität „Made in Bulgaria“ als sogenannte Aktenleiche geführt worden. Nun hat mich die DLV-Tochter Deutsche Leichtathletik Marketing (DLM) wiederentdeckt und aus dem digitalen Zombie-Keller der Untoten in Wiesbaden herausgeholt.
Mit Datum 01.Oktober 2021 erhielt ich eine „Newsletter“ mit einer exklusiven Rabatt-Aktion (als ob die nur für mich wäre?!) von sagenhaften 15 Prozent auf eine Neuheit in der Nationalmannschaftskollektion. Ach so: Die Anrede erfolgt mit „Hallo Axel“ im vertraulich-anbiedernden „du“. Ein bisschen mehr Respekt gegenüber einem leibhaftigen fortgeschrittenen Modell wäre schon geboten. Das sind schließlich nicht meine Sportkameraden*innen, sondern Geschäftsleute, die Produkte aus ihrem Gemischtwarenladen feilbieten.

Neuester Brüller ist ein "Ganzkörper-Kondom" us-englischen namens Longsleeve

Neuester vermeintlicher Brüller mit Ladenhüter-Potenzial ist im feinsten DLV-Deutsch eine „Longsleeve“. Die optische Darstellung einer angezogenen Schaufensterpuppe ohne Kopf sieht für mich aus wie ein Ganzkörper-Kondom frei nach der amerikanischen Slapstick-Komödie „Die nackte Kanone“ mit Leslie Nielsen und Priscilla Presley (ja, ehedem die Frau von Elvis Presley) in den Hauptrollen. Das von mir bevorzugte Übersetzungsprogramm von deepl.com macht aus dieser ab Schulter bis Fußknöchel bedeckenden Pelle ein
Langarmshirt". Da sollte die DLM noch mal über die Bezeichnung nachdenken. Vielleicht doch Ganzkörper-Kondom, sofern der Begriff nicht gesetzlich geschützt sein sollte. Dafür gibt's sogar mit Full-body kondom" eine us-englische Übersetzung.
Schafft ihr Wortschöpfer schon irgendwie, formuliere ich jetzt ebenfalls mal kumpelhaft. Sage zugleich Tschüss! Denn die „Newsletter“ habe ich mit sofortiger Wirkung abbestellt.