Sportfans jenseits "König Fußball" kommen heute via TV auf ihre Kosten

(Berlin/New York/Krefeld, 13. September 2020) Nach jeder Menge Dauerberieselung mit Tennis (US Open) und Radsport (Tour de France) verspricht daneben der sportliche Speiseplan via TV ein wenig Abwechslung von diesem mehrwöchigen Einheitsbrei. Und das sogar, man lese und staune, mit hochkarätiger Leichtathletik. Die ARD berichtet heute im Rahmen der Sportschau ab ungefähr 17.35 bis 18.30 Uhr live (zuvor ab 16.30 Uhr im Internet) vom erstklassig besetzten, mit zwölf amtierenden Weltmeistern gespickten Internationalen Stadionfest, kurz ISTAF genannt, aus dem Berliner Olympiastadion. Und das erstmals in diesen lausigen Zeiten von Corona mit zugelassenen 3.500 Zuschauern in dem 74.475 Plätze umfassenden Oval (die verlieren sich im weiten Rund). Schön indes für all jene, die vor Ort dabei sein können. Ob es bei einer notgedrungenen Auslastung von lediglich 4,7 Prozent (wobei das ISTAF mit maximal 45.000 Zuschauern nie ausverkauft war) als Stimmungseinheizung für die Athleten*innen dienen kann, sei dahin gestellt.

Malaika Mihambo freut sich wieder vor Publikum springen zu dürfen

Dennoch ist bei Weitsprung-Weltmeisterin und Weltjahresbesten Malaika Mihambo (kürzlich 7,03m) die Vorfreude groß, wieder vor Publikum ihr überragendes Können zeigen zu dürfen. Nicht zu vergessen der momentane Speerwurf-Überflieger Johannes Vetter, für den mit seinen unlängst erzielten 97,76 Meter, die er noch nicht für ausgereizt ansah, die Stadien mit einer Feldlänge von meist 100 Metern bald zu klein werden könnten. Wie anno dazumal 1984 bei den 104,80 Meter von Uwe Hohn, der mit Änderung der Grifffläche eine Schwerpunktverlagerung der Speere und Neuausschreibung der Rekorde zur Folge hatte.
Eine ausführliche Vorschau ist unter leichtathletik.de nachzulesen.
Und noch ein Fernseh-Tipp für Patrioten: Das Tennisfinale vom Grand-Slam-Turnier in New York mit Alexander „Sascha“ Zverev gegen Dominic Thiem aus Österreich wird heute Abend ab 22 Uhr live auf EUROSPORT ausgestrahlt.