Weltweiter virtueller Wettkampf hat seine Meldetore geöffnet

(Wien/Krefeld, 05. Juni 2020) Meine lieben weiblichen und männlichen Sportfreunde der Senioren!
Stellt euch vor, ihr könnt an einer „Weltmeisterschaft“ teilnehmen. Dann wäre es doch optimal…
> wenn der Wettkampf auf eurem Lieblingssportplatz stattfindet
> wenn ihr in einem bestimmten Rahmen den Wettkampftag und sogar die Uhrzeit aussuchen könnt
> wenn eure Sportfreunde und Familien mit dabei sein können, um euch anzufeuern
> wenn kein Stress wegen riesiger Startfelder aufkommt
> wenn keine Gefahr besteht nicht ins Finale zu gelangen

> wenn ihr nicht um die halbe Welt fliegen müsst, um dabei zu sein
> wenn Jetlag, Hotelsuche, Mietwagen kein Thema sind

> wenn das ganze Vergnügen lediglich 2 € pro Disziplin kostet
 
Endlich ein Ziel in (zumeist noch) wettkampfloser Zeit

Ja, ja, träume weiter, der 1. April ist schon lange Historie, höre ich euch unisono sagen. Ganz im Gegenteil: Jetzt ist‘s vorbei mit dem Träumen, jetzt heißt es noch ein paar Trainingseinheiten einzulegen. Es gibt endlich das Ziel, das es braucht, um richtig in Schwung zu kommen.
Denn vom 18. Juli bis zum 2. August 2020 veranstalten wir einen virtuellen weltweiten Wettkampf mit einem breitgefächerten Angebot von Lauf, Sprung, Wurf und Gehen. Alle weiteren Details unter diesem Link.

Ein paar Rahmenbedingungen vorweg

Vorab schon einmal ein paar Rahmenbedingungen. Gewertet werden alle Altersgruppen ab M/W 35. Stichtag für die jeweilige Altersklasse im Fünf-Jahres-Takt ist der 18.Juli. Es gibt für die Teilnehmer/innen keine Limitierung der Wettbewerbe. Die Nennungen können ab sofort unter dieser Online-Adresse im Internet vorgenommen werden. Meldeschluss ist am 15.Juli 2020. Die erzielten Resultate müssen ohne Wenn und Aber bis spätestens zum 04.August 2020 um 24 Uhr eigene Ortszeit für unsere Auswertung und anschließende Veröffentlichung übermittelt werden.

Ideelle Unterstützung durch WMA-Präsidentin Margit Jungmann

Eine tolle Aufwertung unserer Idee haben wir vom Präsidium des Senioren-Weltverbandes World Masters Athletics (WMA) erfahren. Präsidentin Margit Jungmann aus Rehlingen unterstützt die Virtuelle Masters Challenge, die quasi an die Stelle der aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallenen diesjährigen internationalen Meisterschaften tritt, und hat auf der Verbandsnetzseite ein Grußwort veröffentlicht.
Schlussendlich meinerseits noch der Appell: Auf- und mitgemacht, jede Menge Spaß sowie Erfolg! Und vor allem gesund, munter und zuversichtlich bleiben!