Thematische Einstimmung zum strittigen Ausländerstartrecht des DLV

(Erkelenz/Darmstadt/Krefeld, 21. April 2020) Bereiten wir schon einmal zur Einstimmung ein Thema vor, dass seit der letzten Verbandsratssitzung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) am 21.Februar 2020 in Leipzig still vor sich hin schlummert. Speerwerfer Jonathan „Jon“ Powell (*1962) vom TV Erkelenz schrieb in einer Mail vom 16.März 2020 das DLV-Dreigestirn David Deister, Matthias Reick und Hajnalka Hoffmann wegen des seit 2017 strittigen Ausländerstartrechts an. Er bezieht sich auf Artikel 3 des Grundgesetzes und beklagt sich darüber, dass er seither kein Startrecht bei Deutschen Senioren-Meisterschaften mehr habe.

Ein für Fair Play und Integration „preiswürdiger“ Verband – aberwitzig

Der gebürtige Brite führt an, dass er seit 1992 in Deutschland lebe, hier arbeite und Steuern zahle. Auf seine Teilnahme an Britischen Masters-Meisterschaften habe er verzichtet. Er fühlt sich als in die deutsche Gesellschaft integrierter EU-Bürger (zumindest ist er das bis zum Brexit der Insulaner) bei der Ausübung seines Sports bis hinauf zur Bundesebene aufgrund seiner Herkunft diskriminiert und ausgegrenzt. „Das passt nicht zum Gedanken von ,Fair Play‘ und ,Integration‘. Und dafür hat der DLV einen Preis erhalten?!“, schließt der 58-Jährige Wahl-Deutsche mit britischer Staatsangehörigkeit.

Servicewüste und Antwortverweigerer DLV

Fast müßig zu erwähnen, dass Powell in der Tradition des hohen Hauses keine Antwort erhalten hat. Die und überhaupt seine Anfrage wären nicht nötig gewesen, wenn in der Senioren-Spielecke auf der Verbandsnetzseite einfach mehr Dinge kommuniziert würden, als allmonatlich diese alberne Anti-Doping-Newsletter. Als wären insbesondere bei der Ü30-Generation herdenweise schwarze Schafe unterwegs, die auf den Pfad der Tugend zurückgeführt werden müssten? Und es geht hierbei keineswegs nicht nur um eine Minderheit, da schlussendlich auch Staffeln und Mannschaften mit betroffen sind.
Wie bereits angekündigt, werden wir zum eigentlichen Thema noch nachlegen.
Fußnote von 14.50 Uhr: Jonathan Powell hat nach mehreren Wochen doch noch am 09.April eine Antwort von David Deister vom DLV erhalten, uns jedoch versehentlich erst nach Veröffentlichung dieses Beitrages davon in Kenntnis gesetzt. Dabei wies Deister auf § 5.2.4 der DLO hin, den es Stand jetzt gar nicht gibt.