Eilmeldung: Steht etwa die Hallen- und Winterwurf-EM auf der Kippe?

  • Drucken

(Braga/Krefeld, 02. März 2020) Ohne hier in Hysterie und Panikmache verfallen zu wollen, ist es sehr wohl Chronistenpflicht, darauf hinzuweisen. Zumal es die eigentlich zuständige europäische Senioren-Dachorganisation European Masters Athletics (EMA) und der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) für seine dort gemeldeten (nur) 259 Aktiven nicht tun. Es kursiert in mehreren Sprachen in den sozialen Netzwerken, dass es eine Meldung vom Lokalen Organisationskomitee (LOC) der Senioren-Hallen-Europameisterschaften mit Winterwurf vom 15. März bis 21. März 2020 im portugiesischen Braga zum derzeit über China verbreiteten, die Welt in Aufruhr haltenden Coronavirus – vorsichtig formuliert – geben soll.

Katastrophenschutz in Braga will sich beraten

Der sinngemäß in deutscher Sprache übersetzte Wortlaut:
„Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Senioren-Europameisterschaften in Braga! Wie Sie alle sehr gut wissen, ist das Coronavirus ein soziales und internationales Problem, das unser tägliches Leben derzeit empfindlich stört. Das LOC stellt sich diesen Bedenken, da wir Organisatoren auch um die Sicherheit der Veranstaltung, vor allem aber um die Gesundheit der Teilnehmer/innen besorgt sind. In diesem Zusammenhang wurde vom Rat für Katastrophenschutz für Mittwoch, 04.März.2020 eine Dringlichkeitssitzung anberaumt, auf der die Thematik in Bezug auf die EM mit abschließender offizieller Erklärung beraten wird.“

Mehrere Tausend Aktive aus rund 40 Ländern als Gefahrenpotential

Was eben die Bedenken angeht, ist zu berücksichtigen, dass hier mehrere Tausend Leichtathleten/innen aus rund 40 Nationen zusammenkommen. Darunter auch, ohne sie stigmatisieren zu wollen, aus Italien, dem europäischen Epizentrum des ungewollten Imports aus Fernost. Und da ja Präsidialherr Kurt Kaschke (im Bild) mit Mehrfach-Wohnsitz in Freudenstadt, Gütersloh und Lissabon auch Gäste von außerhalb Europas willkommen heißt, werden womöglich auch Athleten aus dem Reich der Mitte einschweben wollen. Die Götter die er rief, wird er nun nicht mehr los. 
Wie eingangs schon erwähnt, soll es hiermit einfach mal vorsorglich zum Ausdruck gebracht werden. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Letztendlich ist eh jeder für sich selbst verantwortlich.