Masters-Wahl: Vorjahressieger Maier und Gassenbauer die Favoriten

(Wien/Krefeld, 19. Dezember 2019) Neidisch schaun wir mal wieder über den imaginären Grenzzaun zu unseren alpenländischen Nachbarn in Österreich, wie jüngst bei der Online-Jahresbestenliste für Senioren/innen. Mit einem ausgeklügelten, den Zufallsgenerator weitgehend ausschaltenden System wählen sie unter vom Verband Nominierten in den verschiedenen Kategorien ihre Leichtathleten des Jahres. Also auch bei der Ü35-Generation. Darüber befinden eben nicht nur die – durch eifrige Lobbyarbeit steuerbaren – Leser, sprich: wohlgefällige Klub- und Sportkameraden, sondern in einem paritätischen Verfahren 50:50 zur anderen Hälfte eine Expertenjury aus Sportjournalisten und Trainern. Und die Ehrung erfolgt nicht lieb- und schmucklos irgendwann am Rande der Bande im Rahmen einer Senioren-Meisterschaft, sondern mit „großem Bahnhof“ auf einer Gala in stilvollem Ambiente, wovon Wien reichlich zu bieten hat. Zuletzt war dies im Ball- und Festsaal des Grand Hotels. Das hat was!

Hohe Wahlbeteiligung im deutschen Vergleich

Nach dieser Vorgeschichte machen wir freilich auch noch ein bisserl Wahlkampf, den sie streng genommen nicht nötig haben. Denn Siebenkämpferin Marianne Maier (*1942) aus Höchst in Vorarlberg und Hammerwerfer Gottfried Gassenbauer (*1958, beide im Bild) aus Wien sind sportlich wie menschlich über jeden Zweifel erhaben. Bei der „Maierin“ wäre es im Falle einer Wahl zum dritten Mal in Serie, bei G.G. nach 2014 bis ‘16 und 2018 gar der fünfte Streich hinsichtlich dieser 2014 erstmals aufgelegten Auszeichnung bei den Masters. Sei noch erwähnt, dass im Vorjahr 3.995 „internette“ Besucher der ÖLV-Netzseite ihre Stimmen abgegeben haben. Etwa viermal so viele wie hier zu Lande. Und das bei einem Gesamt-Mitgliederverhältnis von 30.000 zu 800.000.
Übrigens gilt bis zum 26.Dezember 2019, 23:59 Uhr, das Motto „Jekami“ (= Jede/r kann mitmachen). Alles Weitere dazu unter diesem Link. Das Ergebnis wird bereits am Tag darauf veröffentlicht. Ja, die
Ösis", die können's!