Weitspringerin Malaika Mihambo sollte bei Sportlerwahl weit vorn landen

(Baden-Baden/Krefeld, 20. November 2019) Mal wieder etwas aus der selten in Anspruch genommenen Rubrik „In eigener Sache“. Das wird jedoch garantiert bei einer breiteren sportinteressierten Öffentlichkeit, und mithin gerade unserer Leserschaft, Aufmerksamkeit finden. Die rund 3.500 im Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) berufsständisch organisierten Medien-Vertreter/innen aller Couleur sind bis zum 02.Dezember 2020 zur 73.Wahl „Sportler des Jahres“ bei den Männern, Frauen und Mannschaften aufgerufen. Als Anhaltspunkte gibt es dazu nicht verbindliche Vorschlagslisten mit den Namen von in diesem Jahr erfolgreichen 27 Männern, 30 Frauen und 28 Teams bis hin zu Minibesatzungen im Rodel-Doppelsitzer und Zweier-Bob. Darunter bei den Individualisten Niklas Kaul (Zehnkampf), Johannes Vetter (Speerwurf), Konstanze Klosterhalfen (Mittel-/Langstrecke), Gesa-Felicitas Krause (3000m Hindernis), Malaika Mihambo (Weitsprung) und Christina Schwanitz (Kugelstoßen) aus der Leichtathletik.

Live-Übertragung der Proklamation im ZDF

Da wir kein Olympiajahr (Sommer oder Winter) geschrieben haben, sind die chancenreichen Sportarten und ihre Protagonisten breiter aufgestellt. Es bleibt indes bei aller geforderten Objektivität an die Sportjournalisten/innen nun einmal die zwangsläufig subjektive Wahrnehmung und die Vorliebe für die eine oder andere Sportart, aber auch die mehr oder weniger ausgeprägte Sympathie für bestimmte Athleten/innen. Aber bei zumeist mehr als 1.500 Wähler/innen sollte ein repräsentatives Ergebnis dabei herauskommen. Zumal auf dem Stimmzettel jeweils ein Quintett von Rang eins bis fünf bei abnehmender Punktzahl von fünf bis eins auserkoren werden muss.
Aus dem Sextett der Leichtathleten/innen sollte hoffentlich nicht nur meiner Meinung nach die in diesem Jahr in allen elf Wettbewerben ungeschlagene Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo von der LG Kurpfalz ganz weit vorne landen.
Und schon einmal vormerken: Die feierliche Gala mit der Proklamation der Allerbesten unter den Besten findet vor 700 geladenen Gästen im Kurhaus von Baden-Baden statt und wird vom ZDF am 15.Dezember live übertragen.