Kommenden Sonntag Meldeschluss für Senioren-DM im Wurf-Fünfkampf

(Zella-Mehlis/Krefeld, 26. Juli 2019) Warum denn in die Ferne zu dieser in vielerlei Hinsicht erbärmlichen, dezentralen Senioren-EM außerhalb der Ferienzeit irgendwo verstreut an der italienischen Adria schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Dazu an bewährtem Schauplatz auf Top-Anlagen in familiärer Wohlfühlatmosphäre. Jedenfalls für einen Teil unseres originären Bereichs von Stoß und Wurf. Und da es momentan viel heiß ist, das Gehirn erwiesenermaßen auch ein paar Gänge auf Notbetrieb runterschaltet, sei vorsorglich an den Meldeschluss kommenden Sonntag, 28.Juli, beim eigenen Landesverband für die normenfreien 21.Deutschen Senioren-Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf mit dem Anhängsel Langstaffeln am 10./11.August 2019 in der Arena „Schöne Aussicht“  im thüringischen Zella-Mehlis erinnert.

Norbert Demmel verbesserte 2018 an selber Stelle den Weltrekord

Sofern die Hitzewelle anhalten sollte, pflegt es in waldreichen Gebieten wie diesen ein paar Grad weniger warm und sauerstoffhaltiger zu sein. Aber die Mehrkämpfer sind ja ohnehin ausgesprochen „harte Säue“, wie die geringen Ausfallquoten gegenüber den Meldezahlen Jahr für Jahr belegen. Nur mal so als Anhaltspunkt waren es 2018 an selber Stelle 199 Startwillige, davon 141 männliche und 58 weibliche. Und bei der Gelegenheit noch ein Schwenk zurück. Als herausragendes Resultat der 20.Auflage dieser zweitägigen Titelkämpfe stellte der global wohl ausgeglichenste Wurf-Allrounder Norbert Demmel (*1963) vom TSV Unterhaching mit 4.938 Punkten einen neuen Weltrekord in der M55 auf. Den verbesserte er später bei der WM im spanischen Málaga auf sagenhafte 5.103 Zähler.