Vorjährige M50-Ranglistenprimus LG Eder muss morgen nochmal ran

(Frankenbergt/Bad Salzuflen/Gröbenzell/Krefeld, 28. Juni 2019) Einer geht noch, einer geht noch rein. Hoffentlich! Der vorjährige M50-Ranglistenprimus LG Eder (10.191, bislang Siebte mit 9.390 Punkten) wird morgen in Frankenberg auf der nahezu letzten Rille noch einen Qualifikationsdurchgang zur Deutschen Altersklassen-Mannschaftsmeisterschaft (DAMM) unternehmen. Mit von der Partie ist die W40 des TSV Korbach. Deshalb haben beide Teams auch vorgestern Abend ihre zunächst avisierte Teilnahme als Gäste bei den Lippischen Mannschaftsmeisterschaften in Bad Salzuflen abgesagt.
Dabei gab es ansonsten noch ein bisschen Kosmetik in Hinblick auf ein finalreifes Ergebnis (siehe Link) durch die M40 der Stg Ostwestfalen Lippe. Wenngleich nicht so souverän wie von sich selber erwartet, lösten sie das München-Ticket für den Team-Endkampf am 21.September 2019 und setzten sich mit 9.132 Punkten an die vierte Position.

LG Stadtwerke München beim Heimspiel mit der M30 und 40 dabei

Das schafften in Gröbenzell im Doppelpack auch die kommenden Gastgeber von der LG Stadtwerke München, die bequem mit der U-Bahn anreisen und im eigenen Bett schlafen können. Die M30 schob sich auf den zweiten, die M40 auf den dritten Tabellenplatz. Mit sehr viel Pech (wir berichteten gestern) verpassten dagegen die W30-Seniorinnen des Klubs ihr „Heimspiel“ im Dantestadion der Bayern-Metropole. – Zur Ergebnisliste.
Vorsorglich sei erwähnt, dass auch die jüngst vom DLV veröffentlichte Rangliste nicht nur unvollständig, sondern in einigen Passagen regelrecht falsch daherkommt. Als Maßstab kann die von Dieter Krumm aktualisierte Tabelle dienen. Erfreuliche Randnotiz: In dieser Saison sind drei Mannschaften mehr als in 2018 gelistet.

DAMM-Rangliste 2019, Zwischenstand 28. Juni 2019 (95 Mannschaften) 

Senioren


M30: 1. LAC Lübeck 9.201, 2. LG Stadtwerke München 9.044, 3. StG Saarmasters 8.923, 4. StG Saale-Express 8.889, 5. LG Kindelsberg-Kreuztal 8.820, 6. StG Nutrixxion Masters 8.768, 7. LAC Essingen 8.520, 8. StG Essen-Rhede 8.424, 9. StG Lingen-Nordhorn-Osterbrock 8.137, 10. LAV Elstertal Bad Köstritz  8.118, 11. StG Markkleeberg-DHfK-TSC Leipzig 7.885, 12. StG Planeta-Elbland 7.381, 13. LSG Sbr.-Sulzbachtal 6.079.
M40: 1. LG Kindelsberg-Kreuztal 9.560, 2. StG Planeta-Elbland I 9.280, 3. LG Stadtwerke München 9.199, 4. StG Ostwestfalen-Lippe
9.132, 5. StG Südbaden 9.066, 6. LG Neiße 9.046, 7. StG Lingen-Nordhorn-Osterbrock 8.266, 8. LBV Phönix Lübeck 8.151, 9. StG Planeta-Elbland II 7.293, 10. LG Saar 70 7.261, 11. SSV Ulm 1846 5.810.
M50: 1. LAC Essingen  9.991, 2. LG Kindelsberg-Kreuztal I 9.714, 3. StG Essen-Rhede 9.712, 4. StG Markkleeberg-DHfK-TSC Leipzig 9.530, 5. StG Rhein-Sieg Senioren 9.464, 6. StG Pfalz Masters 9.402, 7. LG Eder 9.390, 8. Team StG Ostsee 9.384, 9. LG Elmshorn 8.905, 10. LG Kreis Verden 8.503, 11. LG Kindelsberg-Kreuztal II 8.135, 12. StG SF Neukieritzsch 6.905, 13. LG Freiberg a.N. 6.543, 14. SGV Murr 6.180.
M60: 1. StG Hünxe-Bedburg-Duisburg 7.627, 2. LAC Quelle Fürth 7.208 *), 3. StG Werther/Brackwede/Kirchlinde 7.187, 4. LG Kreis Verden 6.845, 4. StG Saarmasters 6.845, 6. TV Hechtsheim 6.832, 7. LAG Obere Murg 6.317, 8. LG Neiße 5.726, 9. LAC Essingen 5.638,10. StG Markkleeberg-DHfK-TSC Leipzig 5.400. *)
Da Fürth den deutschstämmigen Ungarn Laszlo Müller eingesetzt hat, bleibt ihnen trotz des auf Landesebene regulär erzielten Resultats der Einzug ins Bundesfinale versagt. Mithin rückt die LAG Obere Murg auf den letzten Finalrang nach.
M70: 1. StG Hünxe-Bedburg-Duisburg 7.103, 2. StG Team Stormarn 7.078, 3. LAC Quelle Fürth 6.916, 4. LG BEC 6.910, 5. StG Hamburger Jungs 6.817, 6. Pulheimer SC 6.644, 7. LG Neiße 6.058, 8. LG Stadtwerke München 5.927, 9. StG Ostwestfalen-Lippe 5.708, 10. StG Kernen-Waiblingen-Stuttgart, 4.129 Punkte.


Seniorinnen

W30: 1. StG Nutrixxion Masters 7.178, 2.Hamburger Sportverein 6.871, 3. StG Brinkum-Barßel-Friedrichsfehn 6.586 Punkte, 4. StG Equipe Saar I 6.541, 5. StG Regio Aachen 6.482, 6. StG Ruhr-West 6.353, 7.TSV Friedberg 6.327, 8. LG Bamberg 6.107, 9. StG AG Vorwärts Frankenberg 5.961, 10. LG Stadtwerke München 5.781, 11. StG Planeta-Elbland 5.485, 12. StG Equipe Saar II 4.473.
W40: 1. LG Neiße 6.025, 2. TSV Bayer 04 Leverkusen 6.015, 3. StG Mittel-Unterfranken 5.957, 4. StG SF Neukieritzsch 5.823, 5. HNT Hamburg 5.759, 6. TSV 1850/09 Korbach 5.742, 7. LC Paderborn 5.738, 8. LG Lage Detmold Bad Salzuflen 5.528 9. TSV Trittau 5.453, 10. LAV Elstertal Bad Köstritz 5.372, 11. StG Planeta-Elbland 4.805.
W50: 1. StG SF Neukieritzsch 5.619, 2. LG Kreis Verden 5.415, 3. StG LAC Quelle / SWC Regensburg 5.390, 4. StG Witten-Annen/Bochum 5.309, 5. StG Markkleeberg-Torgau-Taucha 5.205, 6. StG Breisgau Team 5.065, 7. FC Erzgebirge Aue 4.870, 8. LC 72 Altenkessel 3.794.
W60:1. LG Neiße 5.488, 2. Düsseldorfer Turnverein 5.475, 3. StG Hamburg-Harburg 5.310, 4. StG Nord-West Hamburg 4.192, 5. StG Pulheim-Straberg 3.850, 6. StG Baden-Baden/Gazelle Pforzheim 3.373.