Werner Angermund wird um 18.30 Uhr 400-m-Weltrekord rennen

(Hilden/Krefeld, 26. Juni 2019; 15 Uhr) Jetzt sind sie bei diesem „begnadeten“ Software-Anbieter SELTEC aus Bad Vöslau in Österreich sogar unter die Hellseher gegangen. Bereits heute Morgen haben sie das Ergebnis eines in der Zukunft liegenden 400-m-Zeitlaufes von 18.30 Uhr bei der Bahnlaufserie in Hilden veröffentlicht. Danach wird das Rennen der bislang mehr als Werfer in Erscheinung getretene Werner Angermund (*1943) vom ART Düsseldorf in 61,20 vor Alfred Hermes (*1946) vom Pulheimer SC gewinnen, der die Lichtschranke nach 62,58 Sekunden passieren soll.
Die Zeit von Hobby-Golfer Angermund, der sich auch als lizenzierter Starter und Kampfrichter bei hochkarätigen Leichtathletik-Meetings einen Namen gemacht hat, wird Senioren-Weltrekord der M75 sein. Den hält seit 2014 für die Bahnrunde Guido Müller (*1938) vom TSV Vaterstetten in 62,40 Sekunden. Da legst die nieder und verneigst vor dem geweissagten kommenden elementaren Ereignis in Ehrfurcht dein Haupt. Papperlapapp, eine törichte Missgeburt von irgendwelchen „Hirnis".
Diese Schmonzette entdeckte der unermüdliche Netzwerker und Lampis-Gastautor Dieter Krumm, hat davon selbstverständlich als Beweismittel über die irgendwann korrigierte Online-Ergebnisliste hinaus einen uns vorliegenden „Screenshot“ gefertigt.