Jana Müller-Schmidt steigerte deutschen W55-Rekord mit 4-Kilo-Kugel

  • Drucken

(Bremen/Krefeld, 30. April 2019) Was ihr beim Werfertag an Karsamstag in Lübeck mit 12,30m noch knapp verwehrt blieb, holte Kugelstoßerin Jana Müller-Schmidt (*1964) von der SG Osterholz eine Woche später in Bremen beim 54. Werfertag des TuS Huchting nach. Die „Pech-Marie“ der WM von Torun (wir berichteten) verbesserte den fast 28 Jahre alten deutschen W55-Rekord (12,40m) von Sigrun Kofink (*1935) von der LG Tübingen mit der 4-Kilo-Kugel auf 12,58m. Das gelang ihr im finalen sechsten Versuch, nachdem sie im dritten Durchgang bereits die alte Rekordmarke um einen Zentimeter übertroffen hatte. Nächstes Ziel der Hallen-Weltranglistenersten 2019 in der W50 (14,56m) dürfte sein, Kofink auch den Freiluft-Rekord (14,47m) mit der altersgemäßen „Dreier“ abzunehmen. Bei der W50 hält sie mit 15,00 und 12,98 Meter beide Bestwerte.
Ein starkes Resultat bot auch Jung-Fünfzigerin und Lokalmatadorin Dagmar Suhling (*1969) mit 4.225 Punkten im Wurf-Fünfkampf der W50. – Alle Ergebnisse unter diesem Link.