Appell an Lampis-Leser zur Beteiligung an der Europawahl am 26. Mai

  • Drucken

(Brüssel/Krefeld, 25. April 2019) Ausnahmsweise mal kein spezifisches Thema für die Talente von gestern und vorgestern aus der ehedem olympischen Kernsportart, das gleichwohl restlos alle angeht. Gemeinhin sind Leichtathleten kultivierte, gebildete Menschen mit Pflichtgefühl und -bewusstsein, halt auch nicht zuletzt durch ihren Sport an Wettkampf-Regeln und deren Einhaltung gewöhnt. AfD- und Linke-Wähler unter ihnen werden höchstwahrscheinlich lediglich eine überschaubare Minderheit darstellen.
Selbst wenn ich jetzt eingedenk der genannten Attribute offene Türen einrennen sollte, kann ein bisschen Sensibilisierung nicht schaden. Denn es geht um eine möglichst hohe Beteiligung demokratischer, fortschrittlicher, weltoffener Bundesbürger*innen bei der Europawahl am 26.Mai 2019, um die Anhänger nationalistischer, populistischer und europafeindlicher Parteien möglichst an den bedeutungslosen Rand zu drängen. Was Politik- und EU-Verdrossenheit bewirken kann, machen uns gerade die Briten mit dem unseligen Gezerre um den Brexit vor, den mittlerweile deutlich weniger als 50 Prozent der Insulaner noch wollen.
Also nix wie hin oder jetzt schon seine Stimme per Briefwahl abgeben. Der Wahlscheinantrag dazu befindet sich auf der Rückseite der in diesen Tagen ins Haus flatternden Wahlbenachrichtigung. Und noch eine Bitte: Im Freundes- und Bekanntenkreis Stimmung für den Gang zur Wahlurne machen!