Freiluftauftakt mit speziellem Werfertag für Hammer- und Gewichtwurf

(Alzey/Krefeld, 08. März 2019) Kugel, Diskus, Speer und Hammer, ist bei uns der große Jammer. Dieses geflügelte Wort unter Werfern kenne ich nunmehr seit bald 53 Jahren, den Anfängen meiner Zeit als aktiver Kugelstoßer mit Vereinszugehörigkeit. Denn die Fraktion von Stoß/Wurf wurde von je her untergebuttert und wird es immer noch. Sowohl zumeist mit der Verbannung auf Nebenanlagen, als auch in der öffentlichen und veröffentlichten Wahrnehmung. Nicht zuletzt deshalb wurde Lampis 2009 aus der Taufe gehoben. Weiterhin gut zu wissen, dass es wenigstens ein paar aus der Zunft gibt, die mit kleinen, feinen Veranstaltungen in Erscheinung treten. Einer davon ist der am Niederrhein aus dem Meidericher SV, heutzutage MSV Duisburg, hervorgegangene ehemalige Weltklasse-Hammerwerfer Lutz Caspers (*1943) vom TV Alzey. Naheliegend also, dass der inzwischen 75-Jährige zum Auftakt der Freiluftsaison morgen (Beginn 13 Uhr) im dortigen Wartbergstadion seiner langjährigen rheinhessischen Wahlheimat einen Werfertag für alle Klassen im Hammer- und Gewichtwurf durchführt. Denn gerade diese Spezies hat mit einem ausgesprochen kargen Wettkampf-Angebot so ihre liebe Müh‘ und Not.