DLV: Still ruht der See zur Vergabe der Team-DM Senioren 2019

(Darmstadt/München/Baunatal, 26. November 2018) Mit Spannung erwartet wird in der einschlägigen DAMM-Szene der potenziellen Endkampf-Teilnehmer die Vergabe des Finales der Team-DM Senioren 2019. Wie LAMPIS exklusiv berichtete, hat die LG Stadtwerke München ihren Hut zur Bewerbung in den Ring geworfen und damit eine Kampfabstimmung mit dem diesjährigen Ausrichter Baunatal heraufbeschworen. Die Entscheidung darüber fiel am vorigen Freitag bei der Verbandsratssitzung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) an dessen Geschäftssitz in Darmstadt.

Informationen sind eine Bringschuld

Doch wie nahezu immer, wenn es um die Bringschuld der Informationspflicht geht, ruht beim DLV still der See, einschließlich der von Öffentlichkeitsarbeiterin, Wurf-Allrounderin und Mainzelfrau (ZDF) Bettina Schardt von der MTG Mannheim zu verantwortenden Senioren-Spielecke auf der Verbandsnetzseite. Stattdessen bekommt dort der leidlich Mittelstrecke laufende C-Klasse-Comedian Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser eine vermutlich von ihr eingefädelte Kolumne im Monatstakt. Was soll der Quatsch, gibt es keine drängenderen, interessanteren Themen? Doch! Siehe Beispiel.
Also haben wir den Umweg über den DLV-Rahmenterminplan 2019 gewählt, ob vielleicht hier heimlich, still und leise eine Aktualisierung vorgenommen wurde. Ebenfalls Fehlanzeige. Da steht die Team-DM immer noch in der Fußleiste unter „NN“ wie vakant. Eigentlich auch nur teilweise richtig, da es mit Baunatal einen schon allzu frühzeitig ausgerufenen örtlichen Veranstalter gegeben hat.
Versteht sich peripher, dass wir auf dem „Obergefreiten-Dienstweg“ am Thema dran bleiben und alsbald Vollzug melden werden.