Stein des Anstoßes "Kugel-Durchmesser" nunmehr beim BAS

(Baunatal/Rehlingen/Krefeld, 26. September 2018) Es hat sich im übertragenen Sinne ein kleiner „Lapsus Linguae“ in unsere Berichterstattung eingeschlichen. Es war nicht der Bundesausschuss Senioren (BAS), der im Rahmen des Finales der Deutschen Altersklassen-Mannschaftsmeistershaft (DAMM) am vorigen Wochenende in Baunatal tagte, sondern die ziemlich vollständig vertretenen Landes-Seniorenwarte. Aber immerhin gaben sie nach längerer, zum Teil aberwitziger Debatte die Empfehlung an den BAS weiter, die Thematik auf Umsetzung der seit Januar 2014 wirksamen internationalen Regel hinsichtlich der Kugel-Durchmesser endlich auch auf dem DLV-Hoheitsgebiet umzusetzen. Gut, dass mit dem selber kugelstoßenden Seniorensprecher und Wirtschaftsjurist Heiko Wendorf (Eisenach) ein Mann aus der Praxis dabei war.
Für den Stein des Anstoßes dazu hatten auf Initiative des Verfassers dieser Zeilen zwölf aktive Senioren gegeben, darunter Kugelstoß-Ass Andy Dittmar aus Gotha (wir berichteten). Befürwortet wurde er nachvollziehbar durch die damalige WMA-„Vize“ und heutige Präsidentin Margit Jungmann aus Rehlingen, die quasi von Amtswegen ein Interesse daran haben muss, dass übergeordnetes Regelwerk auch in den angeschlossenen Mitgliedsverbänden zur Anwendung kommt.

WMA-Präsidentin Margit Jungmann Gastgeberin der BAS-Herbsttagung

Sie, die 62-jährige „Saarperle“, wird dann sicherlich am Freitagabend in einer Begrüßungsansprache den Bundesausschuss willkommen heißen, der in ihrer Heimatstadt seine turnusgemäße Herbsttagung abhält. Nicht so ganz von ungefähr. Schließlich war sie bis zum 31.August 2018 Vorsitzende dieses Gremiums, und am Tag darauf findet am Schauplatz des berühmten Rehlinger Pfingstsportfestes im Bungertstadion der 10.Senioren-Drei-Länderkampf für die M/W40 und 50 zwischen Deutschland, Frankreich und Belgien statt. Und da werden dann wegen der internationalen  Bestimmungen auch schon in der M50 (6 kg) Kugeln mit dem erlaubten Höchstdurchmesser von 130 Millimeter (hier zu Lande 120mm) im Einsatz sein. LVP-Vizepräsident und Regelexperte Dieter Tisch (im Bild) aus Ludwigshafen bestätigte am Rande der Seniorenwarte-Tagung im Gespräch mit Wendorf, dass entgegen der hausgemachten DLV-Bestimmungen wie auch immer geartete Rekorde durch die deutschen Teilnehmer Norbert Demmel (*1963) vom TSV Unterhaching und Andreas Deuschele (*1968) von der TG Nürtingen selbst dann Anerkennung finden, wenn die benutzte Kugel einen größeren Umfang als 120mm haben würde. Bei einem x-beliebigen Sportfest, meinetwegen am kommenden Samstag in Übach-Palenberg, wäre das indes nicht möglich.
Daran mag die ganze schizophrene Symptomatik dieses restlos überflüssigen Nebeneinanders abgelesen werden. Drum merke: Längst nicht immer kann am deutschen Wesen die Welt genesen!