Andy Dittmar macht mit 50. Landestitel ein besonderes Meisterstück

(Gotha/Krefeld, 18. Juni 2018) Ein Jubiläum für die Geschichtsbücher. Kugelstoß-Spezialist Andy Dittmar (*1974) von BiG Gotha gewann gestern bei den Thüringer Meisterschaften der Männer/Frauen (!) im Gothaer Volksparkstadion seinen – Halle eingerechnet – in Summe 50. Landesmeistertitel beim buchstäblich starken Geschlecht. Doch damit nicht genug: Er veredelte dieses Jubelfest mit Seltenheitswert durch eine Traumserie. Bei vier von sechs Durchgängen stand die für ihn so wichtige 18 vor dem Komma. Der beste Versuch wurde mit 18,30 Meter vermessen.
Kein Wunder also, dass Big-Andy im Anschluss mehr als zufrieden war. Schließlich hatte er nach einer leichten Verletzung an der Stoßhand im Vorfeld eher tiefgestapelt und eine 18-Meter-Weite als das große, indes schwer zu realisierende Ziel ausgegeben. Nach dem 50. Meisterstück sagte er strahlend: "Aber es gibt solche Tage, da kannst du nach einem Versuch aufhören, weil gar nichts geht. Und dann gibt es Tage wie diesen, wo du sagst: ,Ich habe so ein gutes Gefühl, ich könnte locker noch 20 Versuche machen."
Dabei begann der Wettkampf mit einem kleinen Malheur. Beim Aufwärmen riss eine 20 Jahre alte Kniebandage ein. Eigentlich kein gutes Omen. Doch im Nachgang sagte der Thüringer Kugelkönig augenzwinkernd: „Spätestens da war klar, wie viel Bums ich heute in den Beinen habe."
Krönender Abschluss des rundum gelungenen Wettkampfes war eine Überraschung durch Freunde und Fans, die dem Rekord-Landesmeister eine eigens kreierte Trophäe (siehe Foto) überreichten.
Redaktioneller Hinweis auf einen aktuellen Beitrag im Fenster Ergebnisse.