DAMM: 19 Teams starteten beim 25. Landesfinale in Sachsen

(Neukieritzsch/Krefeld, 31. Mai 2018) Obschon die längst nicht mehr neuen Bundesländer, die ehemalige DDR, zwangsläufig nicht an der Keimzelle der leichtathletischen Senioren-Bewegung in der Bundesrepublik teilhatten, erfreut sich da die traditionsbehaftete Deutsche Altersklassen-Mannschaftsmeisterchaft (DAMM) großer Beliebtheit. Jedenfalls in Sachsen. Dort fand bei großer Beteiligung nunmehr schon das 25.Landesfinale statt. Insgesamt 19 Vereine respektive Startgemeinschaften, darunter drei Gästeteams aus Sachsen-Anhalt außerhalb der Meisterschaftswertung, gaben sich in Neukieritzsch ein Stelldichein um Titel und Medaillen. Besonders eng ging es in der W40 zu, wo lediglich der Unterschied von 18 „Pünktchen“ über Sekt oder Selters entschied. Die Mannschaft des Gastgebers hatte das glücklichere Ende für sich. Aber auch die knapp unterlegene LG Neiße dürfte sich für das Bundesfinale des inzwischen Team-DM geheißenen Wettbewerbs (das einzig verblieb Relikt der Verschlimmbesserungen von Chef-„Denker“ Frank O. Hamm) am 22.September 2018 im hessischen Baunatal qualifizieren. Alle Ergebnisse aus Neukieritzsch unter diesem Link.

Aktuelle DAMM-Rangliste (Stand 27.Mai 2018)


Bislang haben 68 Vereine/Startgemeinschaften ihre Visitenkarte abgegeben. Doch der – vor  Eigenlob stinkende, ach so innovative – Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) in Darmstadt hat es bisher im Interesse aller Beteiligten nicht für nötig befunden, einen Zwischenstand zu veröffentlichen. Ein Armutszeugnis ohnegleichen.
Aber es gibt ja LAMPIS. Die nachfolgende Rangliste ist unter Mitwirkung unseres Gastautoren und DAMM-Experten Dieter Krumm zusammengestellt worden. Es verbleiben nach momentanen Kenntnisstand noch das Verbandsfinale der Pfalz in Eisenberg, ein DAMM-Durchgang in Düsseldorf (beide 10.Juni), das Verbandsfinale von Württemberg in Murr (16.Juni) sowie Qualifikationen in Gröbenzell (20.Juni) und Verden (23.Juni).

Seniorinnen

W30: 1. StG Nutrixxion Masters (LT DSHS Köln, TV Herkenrath) 6.882, 2. StG Ruhr-West 6.777, 3. TSV Friedberg 6.518, 4. StG Bedburg – Dinslaken 6.422, 5. StG Equipe Saar 6.418, 6. VfV Spandau 5.971, 7. Stg Planeta-Elbland 5.908, 8. Stg Aue-Frankenberg-Gornsdorf 5.670, 9. TV Elm  4.990 Punkte.
W40: 1.TSV Korbach  6.260, 2. SF Neukieritzsch 6.032, 3. LG Neiße 6.014, 4. StG Pulheim-Straberg  5.969, 5. HNT Hamburg 5.836, 6. TSV Bayer 04 Leverkusen 5.826, 7. LAV Elstertal Bad Köstritz 5.439, 8. StG Mittel-Unterfranken 3.765 Punkte.
W50: 1. LAZ Obernburg-Miltenberg 5.652, 2. StG LAC Quelle-SWC Regensburg 5.620, 3. SF Neukieritzsch 5.604, 4. StG Witten-Annen-Bochum 5.436, 5. Stg Aue-Frankenberg-Gornsdorf 5.195, 6. Stg. Markkleeburg-Torgau-Tauchau 5.159, 7. StG Breisgau-Team 4.965, 8. LG Neiße 4.901, 9. StG Pulheim-Straberg  4.415, 10. LC 72 Altenkessel 3.932 Punkte.
W60: 1. StG Düsseldorf/Aachen  5.701, 2. Stg Halle 5.374, 3. StG CSV - Troisdorf - Oedt  4.894, 4. StG Nord-West Hamburg  4.360 Punkte.


Senioren

M30: 1. StG Nutrixxion Masters 9.335, 2. Leichtathletik-Club Lübeck  9.131, 3. LG Kindelsberg- Kreuztal  8.828, 4. StG Saarmasters 30 7.357, 5. LSG Sbr.-Sulzbachtal 7.321, 6. Stg Markkleeburg-DHfK-TSC Leipzig 7.121, 7. Stg Planeta-Elbland 6.938, 8. LAV Elstertal Bad Köstritz 6.786, 9. StG Essen-Rhede  2.161 Punkte.
M40: 1. StG TSV Würzburg-TSV Erding-TSV Ipsheim 9.526, 2. LG Kindelsberg Kreuztal 9.383, 3. StG Ostwestfalen-Lippe  9.362, 4. Stg Planeta-Elbland I 9.094, 5. LG Neiße 8.953, 6. LBV Phönix Lübeck 8.149,  7. LG Saar 70 7.649, 8. LG Berus 6.952, 9. SF Neukieritzsch 6.942, 10. Stg Planeta-Elbland II 6.939 Punkte.
M50: 1. LG Eder 10.191, 2. LG Kindelsberg Kreuztal 10.062, 3. Stg. Markkleeburg-DHfK-TSC Leipzig 9.848, 4. StG Essen-Rhede  9.599, 5. Team StG Ostsee  9.114, 6. LG Elmshorn  8.130, 7. StG TopWeiß Spandau 6.138, 8. TSV Bayer 04 Leverkusen 3.370 Punkte.
M60: 1. StG Hünxe - Bedburg  7.616, 2. StG Werther 7.518, 3. LAC Quelle Fürth 7.257, 4. Pulheimer SC 7.188, 5. LAG Obere Murg 5.839, 6. Stg Markkleeburg-DHfK-TSC Leipzig 5.690 Punkte.
M70: 1. StG Hamburger Jungs 7.297, 2. Pulheimer SC  6.768, 3. LAC Quelle Fürth 6.557, 4. LG Stadtwerke München 6.316 Punkte.